Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft

Link zur Leibnizgemeinschaft

  • DE
  • EN

Lydia Möcklinghoff: für die Artenvielfalt beim ZDFinfo Slam

31.01.2018

Lydia wirbt als weltweit einzige Erforscherin des Verhaltens Großer Ameisenbären um eure Unterstützung für Ihren Beitrag beim ZDFinfo Slam. Das brettartig schmale Tier ist womöglich nicht die hellste Kerze auf der Torte - lasst euch von den daraus resultierenden Folgen überraschen.

Wer wird der nächste ZDFinfo Slam-Sieger? Ihr stimmt mit ab! Jedes Herzchen für Lydia zählt.


www.facebook.com/zdfinfo
www.twitter.com/zdfinfo


Drei Slammer, ein Thema, 100 Sekunden: Der ZDFinfo Slam geht bereits in die dritte Runde. Das

Social Media-Format des öffentlich-rechtlichen Dokusenders ZDFinfo in Zusammenarbeit mit
Science-Slam.com beweist auf Facebook und Twitter, dass Wissenschaft alles andere als langweilig
ist. Jeder Slammer hat wieder 100 Sekunden Zeit, die Community für sein Forschungsthema zu
begeistern. Denn diese kürt durch Likes den Sieger!


Dieses Mal dreht sich alles um das Thema Artenvielfalt. An den Start gehen die Diplom-
Biologinnen Lydia Möcklinghoff vom Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig in
Bonn, und Susanne Grube, die für das Naturkundemuseum Stuttgart sowie das
Naturkundemuseum Berlin tätig ist. Dritter im Bunde ist Dr. Sebastian Lotzkat vom Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum Frankfurt. Alle drei sind bereits als Science Slammer
erfolgreich und sehr erfahren darin, ihr jeweiliges Forschungsgebiet auch Laien spannend zu
präsentieren.


So zeigt Lydia, was Ameisenbären mit einem „Jenga“-Turm zu tun haben. Susanne präsentiert den
Zusammenhang von Lichtschwertern und Artenbestimmung und Sebastian erklärt, warum seine
Stirnlampe so wichtig für Artenvielfalt ist.


Gezeigt werden die Clips zwischen dem 29. bis 31. Januar auf den Facebook- und Twitter-Kanälen
von ZDFinfo. Ein finaler Post fasst noch einmal alle Videos zusammen. Es entscheidet die
Community: Dem Slammer, der die meisten „Herzen“ bei der Abstimmung bekommt, gebührt
nicht nur Ruhm und Ehre, er oder sie wird den Siegerslam auch im TV-Programm von ZDFinfo
selbst bewerben!


Der Sieger wird am Freitag, dem 2. Februar gekürt.
Wer wird der nächste ZDFinfo Slam-Sieger?
www.facebook.com/zdfinfo
www.twitter.com/zdfinfo

Ansprechpartner

Doktorandin
+49 228 9122-329
+49 228 9122-212
moecklinghoff [dot] zfmk [at] uni-bonn [dot] de

Pressekontakt

Sabine Heine
Pressesprecherin

Tel.: +49 (0)228 9122 215
Fax: +49 (0)228 9122 213
E-Mail: s [dot] heine [at] zfmk [dot] de