Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

Datenzentrum

Das ZFMK-Datenzentrum besteht aus dem Bereich Biodiversitätsinformatik und der IT-Abteilung des ZFMK. Damit ist es Teil des Zoologischen Forschungsmuseums Alexander Koenig (ZFMK). Das GFBio-Datenzentrum ist Teil des ZFMK-Datenzentrum.

Der Abschnitt bietet Datenströme, Werkzeuge und Dienstleistungen für die Forschungssammlungen des ZFMK, die sich auf die terrestrische Fauna mit weltweiter Abdeckung konzentrieren.

Eine der Sammlungen ist die Biobank, die ein spezialisiertes Lager für die Langzeitlagerung von Gewebe- und DNA-Proben anbietet und an das Global Genome Network (ggbn.org) angeschlossen ist.

Alle Daten werden im Collection Management Framework Diversity Workbench (diversityworkbench.net) gespeichert, einschließlich Feld- und Sammlungsdaten sowie Sequenz- und Trace-Daten aus den Barcode of Life Projekten (GBOL, GGBC, FOGS).

Die Morphologische Beschreibungs- und Multimedia-Datenbank Morph·D·Base dient der Speicherung, Archivierung und Verbreitung von wissenschaftlichen Multimedia-Inhalten (www.morphdbase.de). Eswird von der Biodiversitätsinformatik entwickelt und ist im ZFMK untergebracht.

Die Veröffentlichung der Daten erfolgt unter Verwendung des ABCD-Standards und der BioCASe Provider Software (www.biocase.org).


Wissenschaftliche Datenpflegedienste (inkl. taxonomische Dienste)

Die taxonomische Expertise und das Interesse ist die des ZFMK.

Spezielle Expertise in verschiedenen Gruppen von terrestrischen Tierarten besteht. Es ist eine Voraussetzung für den erfolgreichen Einsatz der GBIF-D Node Vertebraten.

Am ZFMK befindet sich die Morph·D·Base - The Morphological Description Database. Morph-D-Base ist eine datenbankgestützte Online-Plattform für Wissenschaftler, die ihre Daten privat und mit der Öffentlichkeit teilen. Es ermöglicht die langfristige Speicherung verschiedener Arten von Medien (z.B. Bilder, 3D-Stapel von Bildern, Filme, etc.). Morph·D·Base fungiert als Archiv- und Publikationsplattform für Medien aus verschiedenen Forschungsprojekten (z.B. dem German Barcode of Life Project und der Freshwater Identification for Europe, FREDIE) sowie den Sammlungen innerhalb des ZFMK.

Datenbereiche

Unsere erste Präferenz ist die Verwaltung von Daten der Sammlungs-Domäne. Darüber hinaus sind wir spezialisiert auf die Verwaltung, Speicherung und Archivierung von Beobachtungs- und Überwachungsdaten.


IT-Dienstleistungen

Datenübermittlung und -zugang:

  •     Mapping-Dienstleistungen für DiversityCollection Import

Datenintegration und -management:

  • Diversity Workbench Metadatenbanken und Repositorien; Remote-Datenverwaltung durch Forscher möglich, siehe: Diversity Workbench Client Software.
  • Morph·D·Base und easyDB Multimedia-Datenspeicher.

Datenveröffentlichung:

  • Metadaten zum Vorkommen von Arten: collections.zfmk.de, Europeana und GBIF Datenverlag
  • Medien: Morph·D·Base und easyDB

Ansprechpartner

Sektionsleiter
+49 228 9122-342
+49 228 9122-212
p.grobe [at] leibniz-zfmk.de