Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft

Link zur Leibnitzgemeinschaft

Biohistoricum

Reiter

Information

Forschungsarchiv für die Geschichte der Biologie

Ein Bekenntnis zur Vergangenheit mit Zukunft

Das Museum und Forschungsarchiv für die Geschichte der Biologie ("Biohistoricum") wurde 1998 unter anderem von der "Deutschen Gesellschaft für Geschichte undTheorie der Biologie e.V." (DGGTB) in Neuburg an der Donau gegründet. Seit Oktober 2008 befinden sich die Sammlungen u.a. von Nachlässen, Briefen, Illustrationen und Porträts mit einem Bezug zur Geschichte der Biologie im deutschsprachigen Raum als Zentrale Einrichtung im Zoologischen Forschungsmuseum Koenig (ZFMK). Die Arbeits- und Forschungsbibliothek enthält mehr als 50.000 Bände. Das Spektrum umfasst verschiedene biowissenschaftliche Fachgebiete (z.B. Zoologie, Botanik, Evolutionsbiologie, Medizingeschichte).

Zu den Aufgaben des Biohistoricums gehören die Systematisierung und das Verfügbarmachen der historischen Bestände, die Veranstaltung von Tagungen und die Mitherausgabe der wissenschaftlichen Schriftenreihe Acta Biohistorica in der Basilisken-Presse [http://www.basilisken-presse.de/acta-biohistorica.html].

Für die Restaurierung wertvoller Bücher und Archivalien werden Spenden gerne entgegengenommen. Bitte kontaktieren Sie mich unter meiner Email-Adresse: K [dot] Schmidt-Loske [at] zfmk [dot] de

Ansprechpartner

Leiterin Biohistoricum
+49 228 9122-269
+49 228 9122-212
K [dot] Schmidt-Loske [at] zfmk [dot] de