Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

Villa des "Herrn Professor König"

Aus Anlass seiner Promotion an der Universität Greifswald und der Heirat mit Margarethe Westphal im Jahr 1884 erhielt Alexander Koenig von seinem Vater Leopold Koenig ein Wohnhaus an der Coblenzer Straße, das dieser bereits 1873 erworben hatte, zum Geschenk. Alexander bezog das bereits 1860 errichtete Gebäude nach umfangreichen Umbauten, zu denen auch die Anlage eines prachtvollen Villengartens mit Tiergehegen gehörte, der heute noch in leicht veränderter Form erhalten ist. In der "Villa des Herrn Professor König" war das gesamte Obergeschoss für Sammlungen reserviert.

Die Villa brannte 1944/45 nach Bombentreffern bis auf den Empfangsraum aus und wurde 1949 unter der Leitung von Rudolf Feld in einfacherer Form als Institutsgebäude wieder aufgebaut. Heute sind dort Teile der Wirbeltierabteilung untergebracht.