Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

Theriologie (Säugetiere)

Mehr als 120 000 Individuen in 1800 Arten aus allen Großgruppen der Säugetiere. 100 Primärtypen (Holo-, Lecto-, Neotypen) und 500 Paratypen; auch von ausgestorbenen Arten.

Besonderheiten der Sammlungen

  • Schwerpunkte der Sammlung sind Kleinsäuger der Paläarktis und Afrikas, insbesondere Spitzmäuse und Fledermäuse. International von Bedeutung sind besonders die afrikanischen Sammlungen; sie gehören zusammen mit denen der Museen in Berlin, Frankfurt und Stuttgart zu den wichtigsten in Deutschland.
  • Beringungszentrale für Fledermäuse, in der Daten über Beringungen und Wiederfunde von Fledermäusen in Deutschland seit 1932 archiviert sind.
  • Tierstimmensammlung mit Schwerpunkt "Landbewohnende Raubtiere", damit im Zusammenhang Sammlung von Kehlköpfen, speziell von Katzen.

Ansprechpartnerin / Ansprechpartner

Sektionsleiter
Kustos
+49 228 9122-262
+49 228 9122-212
j.decher [at] leibniz-zfmk.de

Digitaler Katalog Mammalia

hier geht es zu unserem bisher digital erfassten Sammlungsbestand