Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

Wozu und wem dient unsere Biobank?

Jeder Wissenschaftler (am ZFMK oder anderswo angesiedelt) kann für die Langzeitlagerung Proben in der ZFMK-Biobank deponieren, die in molekularen Analysen verwendet wurden oder für diese bereitgestellt werden sollen.

Die Einlagerung von DNA oder von Gewebe, das für molekulare Analysen verwendbar ist, garantiert die zukünftige Nutzbarkeit für die Forschung, z.B. um Ergebnisse zu überprüfen oder zu erweitern. Dies ermöglicht u.a. auch Forschern an Einrichtungen ohne eigene Biobank die Einhaltung der Regeln guter wissenschaftlicher Praxis.

Die Biobank macht außerdem neue taxonomische, phylogenetische, populationsgenetische, evolutionsbiologische, ökologische etc. Studien möglich, indem sie ihren Bestand der Öffentlichkeit zugänglich macht.

Gegenüber der nur sehr kurzfristig tragfähigen Aufbewahrungsform von molekularen Proben in einzelnen Laboren oder Tiefkühlschränken bietet das Delegieren der Probenarchivierung an die Biobank als spezialisierte Einrichtung eine standardisierte, dokumentierte, abgesicherte und nachhaltige Lagerungsform mit eigenem Personal.

Ansprechpartner

Sektionsleiter
Biobank-Kurator
+49 228 9122-357
+49 228 9122-6357
j [dot] astrin [at] leibniz-zfmk [dot] de