Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft

Link zur Leibnizgemeinschaft

  • DE
  • EN

Fritz Müllers Schriftwechsel in Blumenau, Brasilien

Reiter

Info
Laufzeit: 
06.02.2018 bis 04.03.2018
Ort: 
Festsaal
Austellungsart: 
Sonderausstellung

In der Deutschen Kolonie Blumenau in Südbrasilien wurde 1852 der Thüringer Naturforscher Fritz Müller heimisch. Hierhin war er aus Enttäuschung über die politische Entwicklung in Deutschland ausgewandert. Anfänglich hielt der Einwanderer sich und seine Familie im Atlantischen Regenwald mit Landwirtschaft über Wasser. Später arbeitete er als Lehrer an einer Schule in Desterro (heute: Florianópolis) und als „Reisender Naturforscher“  für das Naturkundemuseum in Rio de Janeiro. Trotz der Abgeschiedenheit seines Wohnortes schaffte es Fritz Müller per Schiffspost intensiven wissenschaftlichen Austausch mit Botanikern und Zoologen in Europa zu pflegen.

Die Sonderausstellung des Forschungsmuseums Alexander Koenig zeigt den Schriftwechsel aus dem Historischen Archiv Blumenau. Dessen Auswertung geschah durch die Historikerin Ana Maria Moraes aus Blumenau in Kooperation mit Katharina Schmidt-Loske, der Leiterin des Biohistoricums am ZFMK. Als Wanderausstellung, die in Brasilien bereits gezeigt wurde und nun erstmalig auch in Deutschland zu sehen ist, wird auf über einem Dutzend Bannern Information zum  jeweiligen Absender geboten. Unter den Korrespondenten finden sich Naturforscher jenseits von Ernst Haeckel und Charles Darwin. Sie sind nicht weniger bedeutend und ergänzen das Netzwerk Fritz Müllers um weitere Namen. Bei der Vermittlung und Platzierung von wissenschaftlichen Erkenntnissen in deutsch- und englischsprachigen Zeitschriften darf sein jüngerer Bruder Hermann Müller, Pädagoge und Naturforscher im westfälischen Lippstadt, nicht fehlen. Auch ihm ist die Ausstellung gewidmet.

Ansprechpartner

Leiterin Biohistoricum
+49 228 9122-269
+49 228 9122-212
K [dot] Schmidt-Loske [at] zfmk [dot] de

Pressekontakt

Sabine Heine
Pressesprecherin

Tel.: +49 (0)228 9122 215
Fax: +49 (0)228 9122 213
E-Mail: s [dot] heine [at] zfmk [dot] de