Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

  • DE
  • EN
  • LS

FörTax: Neues Projekt für mehr Artenkenntnis in der Fachwelt - Einladung zum gemeinsamen Pressegespräch von ZFMK und BfN

Druckversion
25.08.2020

Nicht nur die biologische Vielfalt schwindet. Auch das Wissen über die Arten und ihre ökologischen Ansprüche nimmt weiter ab, auch bei den Expertinnen und Experten. Dieser Entwicklung will das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig – Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere (ZFMK) in Bonn mit einem neuen Projekt gegensteuern, das ab dem 1. September 2020 im Bundesprogramm Biologische Vielfalt gefördert wird.

Für das Projekt „FörTax ‒ Förderung von taxonomischem Wissen als Grundlage für den Naturschutz“ ist das ZFMK eine Partnerschaft mit der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und der Naturforschenden Gesellschaft des Saarlandes e.V. (Delattinia) eingegangen. Gemeinsam sollen Konzepte und konkrete Angebote ausgearbeitet werden, die sich sowohl an Schülerinnen und Schüler als auch an Erwachsene richten. Darüber hinaus wollen die Verantwortlichen auch die Vernetzung von Projekten und Initiativen vorantreiben, die der Vermittlung von Artenkenntnis dienen.

Das Bundesamt für Naturschutz fördert das Projekt im Bundesprogramm Biologische Vielfalt mit Mitteln des Bundesumweltministeriums mit rund vier Millionen Euro über einen Zeitraum von sechs Jahren. Den Förderbescheid übergibt BfN-Präsidentin Prof. Dr. Beate Jessel zum Projektstart an ZFMK-Direktor Prof. Dr. Bernhard Misof.

 

Termin: Dienstag, 01. September 2020, 11.00 Uhr

Mit: Prof. Dr. Bernhard Misof, Direktor des Zoologischen Forschungsmuseums Alexander Koenig, Prof. Beate Jessel, Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz

Ort: Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig, Adenauerallee 160,  53113 Bonn

Auch für Fotojournalisten: Eine Aufnahme des Teams im Ausstellungsbereich „Savanne“ soll um 11:30 Uhr möglich sein.

Anmeldung: Bitte melden Sie sich für den Termin an bei Sabine Heine, Leiterin Öffentlichkeitsarbeit des ZFMK, unter s.heine [at] leibniz-zfmk.de

Pressekontakt

Sabine Heine
Pressesprecherin

Tel.: +49 (0)228 9122 215
Fax: +49 (0)228 9122 213
E-Mail: s.heine [at] zfmk.de

Presseverteiler

Möchten Sie von uns mit Presseinformationen zum Museum Koenig versorgt werden?