Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

  • DE
  • EN
  • LS

Reichtum Regenwald

Tropenwaldausstellung von OroVerde

Reiter

Info
Laufzeit: 
17.05.2012 bis 15.08.2012
Ort: 
Erdgeschoss
Austellungsart: 
Informationsausstellung

Rettet den Regenwald

Unter die Lupe genommen zeigt sich mitten in einem saftigen Steak eine gerodete Regenwaldfläche. "Schau hin … was Du isst!" lautet der Slogan auf dem Plakat, das ins Auge sticht und neugierig darauf macht, worin denn genau der Zusammenhang besteht zwischen dem abgebildeten rohen Fleisch und der zerstörten Waldfläche. Das Plakat ist eines von vielen witzigen und/oder prägnanten Gewinner-Plakaten des 2009 von OroVerde ausgeschriebenen Wettbewerbs "Rettet den Regenwald", bei dem die Teilnehmer dazu aufgerufen waren, neue Wege zu beschreiten und auf Plakaten in den Mittelpunkt zu stellen, was jeder zum Schutz der Regenwälder beitragen kann.

Reichtum Regenwald

Ergänzt werden die Aufmerksamkeit erregenden Plakat-Motive durch vertiefende Infos auf fünf Bannern aus der ebenfalls von OroVerde produzierten Wanderausstellung "Reichtum Regenwald". Hier erfahren die Museumsbesucher vor allem etwas über die Auswirkungen des eigenen alltäglichen Konsumverhaltens auf die tropischen Regenwälder und lernen, welche Alternativen zum Schutz dieser wertvollen Ökosysteme beitragen - ein weites Themenfeld, dem selbstverständlich auch in der neuen Regenwald-Ausstellung ein wichtiger Anteil eingeräumt werden wird.

Tropenwaldstiftung OroVerde

Die Tropenwaldstiftung OroVerde leistet seit ihrer Gründung 1989 als gemeinnützig anerkannte Stiftung durch zahlreiche Projekte und den Einsatz von Fachleuten konkrete und dauerhaft wirksame Beiträge zum Schutz der Tropenwälder direkt vor Ort. Unterrichtsmaterialien für Schüler und Aktionen wie der jährlich ausgeschriebene Plakatwettbewerb sind nur einige Beispiele für die vielen Umweltbildungs-Projekte, die das Thema Regenwald und die Problematik seiner Zerstörung hier in Deutschland ins öffentliche Bewusstsein rücken.
Im Rahmen der Pläne zur neuen Regenwald-Ausstellung verfolgen das Museum und die Stiftung natürlich ein gemeinsames Ziel: So vielen Menschen wie möglich die Bedeutung des Ökosystems Regenwald für unseren Planeten nahe zu bringen und aufzuzeigen, wie jeder Einzelne seinen Beitrag zu seinem Erhalt leisten kann.

Ansprechpartnerin / Ansprechpartner

Abteilungsleiter Ausstellungen
+49 228 9122-226
+49 228 9122-212
t.gerken [at] leibniz-zfmk.de

Pressekontakt

Sabine Heine
Pressesprecherin

Tel.: +49 (0)228 9122 215
Fax: +49 (0)228 9122 213
E-Mail: s.heine [at] zfmk.de