Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

Phylogeographie des Gerandeten Saftkuglers

Tabs

Information

Steckbrief

Titel des Projekts: 
Phylogeographie des Gerandeten Saftkuglers (Glomeris marginata)
ZFMK-Projektleitung: 
Org. Einordnung: 
Forschungsobjekt(e): 
Tausendfüßer, Diplopoda, Saftkugler

Beschreibung

Der Gerandete Saftkugler (Glomeris marginata) ist innerhalb der Myriapoda der Modellorganismus zur Erforschung der embryonalen Entwicklung sowie der Segemntierung (Evo-Devo). Die Art gehört zu den am weiten verbreitesten Kuglern in Zentraleuropa und erreicht als einzige Glomeris Norddeutschland, Teile Skandinaviens und Großbritannien. Die Farbe des Gerandeten Saftkuglers ist meist schwarz mit einem grauen Hinterrand, allerdings treten verschiedene Farbmorphen auf: weiß gesprenkelte Tiere ('perplexa'-Form), graue Tiere, Tiere mit rotem Hinterrand. sowie Rotlinge. In dieser Studie soll die Phylogeographie von G. marginata untersucht werden. Hierzu liegen Tiere verschiedenster Populationen aus Deutschland, der Schweiz, Frankreich, Großbritannien, Luxemburg und Spaniens vor, welche auch alle bekannten Farbmorphen umfassen. Als genetischer Marker wird das im GBOL-Projekt verwendente Barcoding-Genfragment COI benutzt. Hierdurch hoffen wir Kenntnisse über die Ausbreitung der Art nach dem Ende der letzten Eiszeit zu gewinnen. Wir wollen auch die Frage beantworten, ob bestimmte genetische Linien der Art besonders weit in Europa verbreitet sind. Weiterhin soll nachgewiesen werden, ob die verschiedenen Farbmorphen der Gerandeten Saftkugler bestimmten Verwandtschaftslinien zuzuordnen sind, d.h. erste Anzeichen einer kryptischen Speziation zu erkennen wären.

Ort

Ansprechpartner

Leiter Sektion Myriapoda
Kurator
Editor Bonn zoological Bulletin - Supplementum
+49 228 9122-425
+49 228 9122-212
t [dot] wesener [at] leibniz-zfmk [dot] de