Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

Unsere Paten

Jede Patenschaft wird nur ein einziges Mal vergeben. Die Patenschaften sind vom Zeitpunkt der Übernahme bis zur Eröffnung der Regenwald-Ausstellung und 2 Jahre darüber hinaus exklusiv für jeden Paten gültig.

Als „Erstpate“ für Ihr Patenkind bleiben Sie auch nach Ablauf dieser Zeit auf der Regenwald-Spendentafel in der Dauerausstellung verewigt.

 

Salamis temora

Wir freuen uns, dass Christel Spindler die Patenschaft für den Edelfalter (Salamis temora) übernommen hat.

Conraua goliath

Wir freuen uns, dass Prof. Dr. Wolfgang Böhme die Patenschaft für den Goliathfrosch (Conraua goliath) übernommen hat.

Alethe poliocephala, Bleda syndactyla und Dorylus spec.

Wir freuen uns, dass Dirk Vianden die Patenschaft für die Ameisenfolger und Treiberameisen (Alethe poliocephala, Bleda syndactyla und Dorylus spec.) übernommen hat.

Hypargos niveoguttatus

Wir freuen uns, dass Giesela Fahrenberger die Patenschaft für den Roten Tropfenastrild (Hypargos niveoguttatus) übernommen hat.

Coracina caesia

Wir freuen uns, dass Reiner Fahrenberger die Patenschaft für den Waldraupenfänger 
(Coracina caesia) übernommen hat.

Graphium policenes

Wir freuen uns, dass Petra Esseln, in Gedenken an Herta Kosbab, die Patenschaft für den 
Gewöhnlichen Schwertschwanz (Graphium policenes) übernommen hat.

Pyrenestes ostrinus

Wir freuen uns, dass Dr. Ulrike und Dr. Wolfgang Riedel die Patenschaft für den Purpurastrild 
(Pyrenestes ostrinus) übernommen haben.

Colobus guereza

Wir freuen uns, dass Jan Macke die Patenschaft für den Mantelaffen (Colobus guereza) übernommen hat.

Oecophylla spec.

Wir freuen uns, dass der Lions-Club Bonn-Tomburg die Patenschaft für die Weberameisen (Oecophylla spec.) übernommen hat. Damit wird der Ankauf, die Aufzucht und die Pflege einer lebenden Weberameisenkolonie für die neue Regenwald-Ausstellung ermöglicht.

Chrysococcyx cupreus

Wir freuen uns, dass die Sensoli GmbH die Patenschaft für den Smaragd-Kuckuck 
(Chrysococcyx cupreus) übernommen hat.

Seiten