Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft

Link zur Leibnitzgemeinschaft

Pressemitteilungen

[08.07.2016] Heute wurde es in einem Pressegespräch in der Regenwald-Ausstellung im Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig – Leibniz-Institut in Bonn in Anwesenheit der beiden Botschafter für die UN-Dekade der biologischen Vielfalt für Biodiversität offiziell verkündet: Shary Reeves (TV-Moderatorin und Schauspielerin) und Ralph Caspers (TV-Moderator und Autor) übernehmen die Schirmherrschaft für Puzzle-Aktion zur Unterstützung der Finanzierung des zweiten Teils der Regenwald-Ausstellung im ZFMK.
[mehr]
[06.07.2016] Seiner „Leidenschaft“, der Tierbeobachtung, ging Wolfgang Hartwig auf vielfältige Weise nach, und sie kommt neben seinem Beruf in unterschiedlicher Form zum Ausdruck:in gemalten Bildern, in der Illustration von Vogelbüchern renommierter Verlage (u.a. COLLINS Field Guide) sowie in Briefmarken, die er für verschiedene Länder gestaltete.
[mehr]
[23.06.2016] Reeves und Caspers, bekannt aus der WDR Sendung "Wissen mach Ah!" sind die Schirmherren der neuen Aktion der AKG. Nach der Fertigstellung des Ausstellungsbereichs „Regenwald – Schatzkammer des Lebens“ - Bereich „Unterholz“ soll mit dem Regenwald-Puzzle der zweite Teil der Regenwald-Ausstellung, das "Kronendach" finanziert werden. Wir laden Journalistinnen und Journalisten zum Pressegespräch mit der Schirmherrin und dem Schirmherrn am 08. Juli 2016 um 11 Uhr ein.
[mehr]
[15.06.2016] Die Tagung beginnt am Donnerstag, 16. Juni 2016,um 19 Uhr mit dem öffentlichen Hauptvortrag "Kunst und Wissenschaft: Zwei Ansichten eines Objektes" von Prof. Dr. Konrad Schmutz im Hörsaal des Museums Koenig (hierzu haben Sie schon einen Text erhalten). Vor dem Vortrag stehen Ihnenab 18:30 Uhr Dr. Katharina Schmidt-Loske (Leiterin des Biohistoricums des ZFMKs)und Prof. Dr. Michael Schmidt (Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald) als Mitorganisatoren der Tagung Ihren Fragen Rede und Antwort. Die Tagung endet am Sonntag um 12 Uhr mit einem Schlusswort von Prof. Dr.
[mehr]
[03.06.2016] Der Präsident der Alexander-Koenig-Gesellschaft, Dr. Uwe Schäkel, würdigte in seiner Laudatio die besonderen Verdienste Frank Asbecks für das Museum Koenig, die AKG vor allem für die gerade eröffnete Regenwald-Ausstellung im Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig – Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere (ZFMK) in Bonn. So ist Asbeck seit zehn Jahren Vorsitzender des Kuratoriums der Fördergesellschaft AKG.
[mehr]
[31.05.2016] In Kooperation mit einem internationalen Forscherteam haben deutsche Wissenschaftler den Einfluss des Klimawandels auf die globale Verbreitung des afrikanischen Krallenfroschs Xenopus laevis untersucht. Mit Hilfe mathematischer Modelle stellten die Forscher fest, dass eine Vergrößerung europäischer Populationen durch die prognostizierten Änderungen des Klimas wahrscheinlich ist. Die Studie hierzu wurde jetzt in der renommierten Fachzeitschrift Plos One veröffentlicht.
[mehr]
[31.05.2016] Im Mai wurde die Firma C. Gerhardt GmbH & Co. KG aus Königswinter, Pate für den Geparden (Acinonyx jubatus) und unterstützt damit die Patenschaftsaktion der Alexander-Koenig-Gesellschaft e.V. (AKG) zu Gunsten des weiteren Ausbaus der neuen Regenwald-Ausstellung im Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig – Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere (ZFMK) in Bonn.Die C. Gerhardt GmbH & Co. KG gehört weltweit zu den führenden Entwicklern und Produzenten von Analysensystemen für die Qualitätskontrolle von Futter- und Lebensmitteln.
[mehr]
[11.05.2016] (Bonn, 11.05.2016) Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig – Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere (ZFMK) in Bonn wird 23 neue Personalstellen sowie einen Neubau für den Ausbau der Forschung über die Artenvielfalt und die Veränderungen der biologischen Umwelt erhalten, verstärkt mit weiteren sechs Stellen aus dem Kernhaushalt des Instituts.
[mehr]
[09.05.2016] Das Museum Koenig macht das Motto der Leibniz- Gemeinschaft im Leibniz-Jahr 2016 zum Thema des Museumsmeilenfestes: „Die beste der möglichen Welten“. Besonders spannend ist eine Besichtigungstour durch das zwielichtige Unterholz der gerade neu eröffneten Regenwaldausstellung. Daneben erwarten zwei Foto-Sonderausstellungen: „Wasser – Lebensquell und Inspiration“ und „Menschenaffen – Menschlich und bedroht“ die Besucher. Im Kontakt mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern werden die vielfältigen Aufgaben eines Forschungsmuseums deutlich.
[mehr]
[09.05.2016] Nach 30 Jahren klärte sich jetzt endlich der Status einer neuen, spektakulären Giftschlangenart, die das erste Mal 1986 das erste Mal mit nur einem Exemplar bekannt wurde. Da seinerzeit eine gewisse Unsicherheit herrschte, ob dieses eine Tier wirklich zu einer neuen Spezies gehören würde, beschloss man, mit der Beschreibung zu warten, bis ein weiteres Exemplar zur Verfügung stünde. Fast 30 Jahre musste die Wissenschaft warten. Erst 2013 wurde wieder ein Tier gefunden, anhand dessen gezeigt wurde, dass eine weitere Neubeschreibung dieser Art gerechtfertigt war. Prof. Dr. Wolfgang Böhme, Senior-Herpetologe am Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig – Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere (ZFMK) in Bonn beschrieb nun mit einem internationalen Wissenschaftlerteam die Art, die den wissenschaftlichen Namen Bitis harenna erhielt.
[mehr]

Seiten

Pressemitteilungen filtern

Ansprechpartner

Abteilungsleiterin Öffentlichkeitsarbeit
+49 228 9122-215
+49 228 9122-6213
s [dot] heine [at] leibniz-zfmk [dot] de

Presseverteiler

Möchten Sie von uns mit Presseinformationen zum Museum Koenig versorgt werden?