Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft

Link zur Leibnizgemeinschaft

Pressemitteilungen

[13.12.2017] Vögel in der Stadt – Die Vielfalt der Vogelwelt im städtischen Bereich, unter diesem Titel stand der Ausschreibung des Fotowettbewerbes 2017 der Alexander-Koenig-Gesellschaft. Die Jury hat entschieden und 60 herausragende Bilder prämiert.Helmut Stahl, Präsident der Alexander-Koenig-Gesellschaft, begrüßte die über 120 anwesenden Gäste. Gewinner in der Kategorie über 18 Jahren:1. Preis: Frank Friedrich, Rotkehlchen2. Preis: Frank Kottisch, Sumpfohreulen3. Preis: Anne-Marie Kölbach, WaldkauzpärchenGewinner der Kategorie unter 18 Jahren:1. Preis: Tristan Bohn, 12 Jahre, Blaumeise2.
[mehr]
[13.12.2017] Sammeln, Bewahren, Erforschen und Vermitteln: Die klassischen Aufgaben der naturkundlichen Sammlungen finden nach wie vor große Anerkennung. Das zeigen Wissenschaftler/innen des Zoologischen Forschungsmuseums Alexander Koenig, Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere in Bonn, anhand einer Umfrage unter Wissenschaftler/innen und Student/innen. Die im Bonner Zoological Bulletin erschienene Veröffentlichung macht deutlich, dass auch die Qualität der Durchführung dieser Arbeiten als hochwertig gilt. So haben naturkundliche Sammlungen fast durchweg an ihrer Faszination nichts verloren. Allerdings gibt es auch Kritik. Fragt man die Nutzer der Sammlungen, so bemängeln sie besonders die unzureichende Förderung molekularer Methoden und Proben oder der Digitalisierung von Daten und Objekten durch die Einrichtungen selbst. Diese und andere bedeutende Neuerungen benötigen, gemessen an den Erwartungen der Nutzer/innen, den Ausbau eines umfassenden Wissenstransfers.
[mehr]
[12.12.2017] Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier:https://www.zfmk.de/de/zfmk/unterstuetzen-sie-uns/malwettbewerb-2017https://www.zfmk.de/de/zfmk/presse/preisverleihung-an-die-gewinnerinnen-gewinner-des-malwettbewerbs-natur-befluegelt-2017Fotos: Titel- und Kalenderblatt, aufgenommen im Museumsladen der Alexander-Koenig-Gesellschaft e.V. Copyright: ZFMK, Bonn. Die Nutzung ist für die Berichterstattung über den Kalender kostenfrei.Der Museumsladen ist auch Samstags und Sonntags von 10 – 18 Uhr geöffnet - Montags geschlossen.
[mehr]
[09.12.2017] Am 9. Dezember gingen acht neugierige JungwissenschaftlerInnen zwischen 10 und 13 Jahren gemeinsam mit den MuseumspädagogInnen des Museums Koenig und der sk stiftung jugend und medien auf Foto-Safari im Museum Koenig.Ob Regenwald, Wüste oder Arktis – das Auge am Sucher der Kamera suchten sie das besten Foto-Motiv.
[mehr]
[06.10.2017] Schülerinnen und Schüler für die Natur und deren Schutz zu begeistern und zu sensibilisieren ist das erklärte gemeinsame Ziel der beiden Einrichtungen.
[mehr]
[10.07.2017] So eine fröhliche Veranstaltung erlebt auch Frau Bürgermeisterin Gabriele Klingmüller selten. Als ehemalige Lehrerin ging ihr das Herz auf, als der Saal voller Kinder gespannt und stolz auf die feierliche Übergabe der Preise für ihre Bilder wartete. Für Helmut Stahl, neuer Präsident der Alexander-Koenig-Gesellschaft e.V., war es ein sehr lebendiger und anrührender Einstieg in die neuen Aufgaben.
[mehr]
[23.06.2017] Bereits zur Eröffnung am 27. Januar waren Kaulquappen der heimischen Gelbbauchunke zu bewundern, kurz darauf laichten die Laubfrösche. Die tropische Regenbogenschmerle war die erste Fischart, deren Jungtiere in einem nachgebauten „Felsrutsch im Fluss“ auftauchten, gefolgt von den skurrilen Halbschnabelhechten. Inzwischen laichen auch regelmäßig zwei Arten Indonesischer Reisfische, die ihre Eier an den Flossen mit sich herumtragen. Jüngst haben sich unvermutet auch die ersten Reptilien vermehrt: Mehrere winzig kleine Chinesische Wasserskinke sind im großen Wasserfallterrarium aufgetaucht.
[mehr]
[21.06.2017] Zum „Welttag der Desertifikationsbekämpfung“ eröffnete das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig – Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere (ZFMK) in Bonn am 21. Juni 2017 mit einer Abendveranstaltung die Sonderausstellung „Planet Wüste – Our land. Our home. Our future.“ Die Ausstellung - gefördert von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) - präsentiert vom 22.06.2017 bis 14.01.2017 mehr als 40 phantastische Bilder des Fotografen Michael Martin und eine interaktive Installation mit acht Filmen zum Thema Bodendegradation und Wüstenbildung. Die Ausstellung steht den Besuchern vom 22.06.2017 bis 14.01.2018 zu den üblichen Öffnungszeiten offen. Ein gesonderter Eintritt wird nicht erhoben.
[mehr]
[06.06.2017] Das Tool kann kostenfrei genutzt werden. Exemplarisch wurde das Werkzeug für die Überprüfung aller vorliegenden Käferarten (knapp 30000 Sequenzen) aus Deutschland angewendet, prinzipiell ist es aber auch für alle Tiergruppen in sämtlichen Regionen der Erde geeignet.Seit 2011 arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zusammen mit ehrenamtlichen Spezialistinnen und Spezialisten am Aufbau einer DNA-Barcode-Datenbank der biologischen Artenvielfalt Deutschlands, einer Referenzbibliothek genetischer Fingerabdrücke für jede existierende Art.
[mehr]
[23.05.2017] Christina Sagorny, eine Studentin der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität Bonn und Thomas Wesener vom Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig, Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere, Bonn, haben jetzt zwei neue Arten von Riesenkuglern aus einem abgelegenen Wald namens Bemanevika im Norden Madagaskars beschrieben. Die Beschreibungen wurden in der Zeitschrift Zootaxa publiziert. Die Tiere wurden während allgemeiner Biodiversitätserfassungen des Field Museums, Chicago, gesammelt.
[mehr]

Seiten

Pressemitteilungen filtern

Ansprechpartner

Abteilungsleiterin Öffentlichkeitsarbeit
+49 228 9122-215
+49 228 9122-6213
s [dot] heine [at] leibniz-zfmk [dot] de

Presseverteiler

Möchten Sie von uns mit Presseinformationen zum Museum Koenig versorgt werden?