Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

  • DE
  • EN
  • LS

Unter dem Motto "Karneval der Tiere" startete das Museum Koenig in die närrische Zeit!

Druckversion
25.02.2014
Der Ausstellungsteil „Savanne“ des Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig – Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere in Bonn war heute am späten Nachmittag gefüllt mit jungen Musikerinnen und Musikern des Kammerorchesters des Kardinal-Frings-Gymnasium (KFG), Bonn-Beuel. In Kooperation mit der Alexander-Koenig-Gesellschaft e.V (AKG) wurden die Tiere aus der Orchestersuite von Camille Saint-Saens unter der Leitung von Andreas Berger zum Leben erweckt.

Zwischen den Exponaten regten Cartoons und Zeichnungen, die auf eine Großleinwand projiziert wurden, zusätzlich die Phantasie an. Der Kuckuck, der Elefant, die Schildkröte sowie die anderen Hauptfiguren des Stückes, entführten so in eine wundersame und fröhliche Welt.

Die zahlreichen und selbst die jüngsten Zuhörerinnen und Zuhörer, die dem Windelalter noch nicht entwachsen waren, hörten und schauten begeistert zu. Nicht nur der lange Applaus belohnte die Akteure. Jeder der Mitglieder des Orchesters bekam eine Jahresmitgliedschaft der AKG geschenkt. Ganz zum Schluss gab es noch „Musik zum Anfassen“: Eltern und Kinder durften auf spielerische Weise die Instrumente neugierig ausprobieren und sich so auf die Musik und das eigene Musizieren einlassen.

Die regelmäßig ein bis zwei Mal im Jahr von der AKG durchgeführten Musikvermittlungsveranstaltungen werden immer wieder an die jeweiligen Zielgruppen angepasst und münden stets in ein öffentliches Konzert im Museum. Die aktive Beschäftigung mit Musik wechselt dabei die Stilrichtungen von klassisch, zeitgenössisch zu Jazz. Die eingenommen Spenden dienen der Unterstützung der Programme der AKG, die mit diesen dynamischen Projekten das ganzheitliche Denken und Lernen fördern. Auch alle weiteren Veranstaltungen der AKG dienen dazu, noch mehr Bürger für das Museum Koenig zu interessieren und zu begeistern.

-------

Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig - Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere hat einen Forschungsanteil von mehr als 75 %. Das ZFMK betreibt sammlungsbasierte Biodiversitätsforschung zur Systematik und Phylogenie, Biogeographie und Taxonomie der terrestrischen Fauna. Die Ausstellung „Unser blauer Planet“ trägt zum Verständnis von Biodiversität unter globalen Aspekten bei.

Zur Leibniz-Gemeinschaft gehören zurzeit 89 Forschungsinstitute und wissenschaftliche Infrastruktureinrichtungen für die Forschung sowie drei assoziierte Mitglieder. Die Ausrichtung der Leibniz-Institute reicht von den Natur-, Ingenieur- und Umweltwissenschaften über die Wirtschafts-, Sozial- und Raumwissenschaften bis hin zu den Geisteswissenschaften. Leibniz-Institute arbeiten strategisch und themenorientiert an Fragestellungen von gesamtgesellschaftlicher, Bedeutung Bund und Länder fördern die Institute der Leibniz-Gemeinschaft daher gemeinsam. Näheres unter www.leibniz-gemeinschaft.de

Pressekontakt

Sabine Heine
Pressesprecherin

Tel.: +49 (0)228 9122 215
Fax: +49 (0)228 9122 213
E-Mail: s.heine [at] zfmk.de

Presseverteiler

Möchten Sie von uns mit Presseinformationen zum Museum Koenig versorgt werden?