Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

  • DE
  • EN
  • LS

Spendenfinale für die Bonner Regenwald-Ausstellung startet jetzt

Druckversion
22.12.2020
Prof. Dr. Bernhard Misof, Direktor des zoologischen Forschungsmuseums Alexander Koenig – Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere, sowie Helmut Stahl, Präsident der Alexander Koenig-Gesellschaft e.V.(beide Bonn), freuen sich sehr über das Engagement eines Künstlerhepaares aus Bad Honnef, das eine Sonder-Edition eines Drucks ihrer Bilder für den guten Zweck zum Verkauf anbietet.

„Biodiversitätsschutz ist auch Schutz unserer eigenen Lebensqualität!“ betont Misof und macht damit deutlich, wie wichtig eine Ausstellung über den Regenwald in Bonn ist. „Nicht jeder kann in den Regenwald reisen, um sich selber ein Bild zu machen“ ergänzt Stahl. Wichtig sei eine Aufklärung der breiten Öffentlichkeit.
 
Mit dem Spendenfinale sollen die letzten Finanzierungsschritte für die Regenwald-Ausstellung - das Kronendach - zusammen gebracht werden. Etwa 100.000 Euro fehlen noch.
 
Das Künstlerpaar Sascha und Ingo Maas stellt der Alexander Koenig Gesellschaft e.V. 100 Drucke in einer limitierten Edition zur Verfügung. Jeder Druck eines Weißkopf-Kapuzineraffens zeigt die phantastische Schaffenskraft des Künstler-Ehepaares und kann für 100,- Euro oder eine größere Summe erworben werden. „Als Botschafter für die Bedeutung und den Erhalt des Regenwaldes, dieses so wichtigen Biotops, haben wir einen Weißkopf-Kapuzineraffen gewählt. Er schaut uns liebevoll, skeptisch und dennoch optimistisch an“ erläutern Sascha und Ingo Maas die Auswahl des Motivs.
 
Die Inszenierung des Regenwaldes ist eine ebenso zeitintensive wie kostspielige Angelegenheit. Die Finanzierung braucht Paten und Sponsoren. Als Fortsetzung der fruchtbaren Zusammenarbeit mit der Alexander-Koenig-Gesellschaft und dem Museum und zur Unterstützung des Ausstellungsprojektes haben Sascha und Ingo Maas das Kunstwerk „Rainforest Nature’s Crown“ geschaffen. Das Unikat schmückt nun den Eingangsbereich zur späteren Ausstellung. Von diesem Werk wurde eine exklusive Sonderedition in limitierter und handsignierter Auflage gefertigt.
 
Sascha und  Ingo Maas sind in gleichem Maße Lebenspartner und Künstlerpaar – eine sich gegenseitig befruchtende Gemeinschaft. Das Duo schafft aus gemeinsamer Erfahrung Kunst, gestaltet in der Auseinandersetzung miteinander eine ganz neue Qualität. Seit 20 Jahren arbeiten Sascha und Ingo Maas zusammen, haben gemeinsam eine einzigartige Technik entwickelt, die uns Natur ganz neu sehen lässt. Jeder der beiden Künstler arbeitet im eigenen Atelier, die Arbeiten werden im stetigen Austausch verändert, ergänzt, überarbeitet, wie bei einem Palimpsest entsteht Schicht um Schicht, bis ein vielgründiges Werk vorliegt, ein wahres Bildnis der Wildnis.
 
Sascha Maas erarbeitet die Strukturen und Oberflächen, widmet sich den Farbabstufungen und Texturen, schafft Räumlichkeit und Patina. Ingo Maas ergänzt das als Zeichner mit virtuoser Schraffurtechnik und lebendiger Strichführung. Er ist der detailverliebte Perfektionist. Die zwei Maas gewinnen Inspiration und Intuition auf ihren Reisen und Expeditionen zu den Wildnissen dieser Welt. Die Tiererlebnisse vor Ort sind nur der erste Schritt auf dem Weg zu den meist großformatigen Tierporträts. Ihre Wildlife-Portraits wurden in zahlreichen Einzelausstellungen in Galerien und auf internationalen Messen gezeigt und erfreuen sich sowohl bei Sammlern als auch bei Auftraggebern für besondere Tierportraits seit Jahren wachsender Beliebtheit.
 
Bild: Das Original vor der Regenwald-Ausstellung, die derzeit noch im Aufbau ist.


Ansprechpartner: Helmut Stahl
Präsident der Alexander-Koenig-Gesellschaft
Alexander-Koenig-Gesellschaft
Tel: +49 (0)228 9122 280
Fax: +49 (0)228 9122 212
E-Mail: H.Stahl [at] leibniz-zfmk.de

Ansprechpartnerin / Ansprechpartner

Präsident der Alexander-Koenig-Gesellschaft
+49 228 9122-280
+49 228 9122-212
H.Stahl [at] leibniz-zfmk.de

Pressekontakt

Sabine Heine
Pressesprecherin

Tel.: +49 (0)228 9122 215
Fax: +49 (0)228 9122 213
E-Mail: s.heine [at] zfmk.de

Presseverteiler

Möchten Sie von uns mit Presseinformationen zum Museum Koenig versorgt werden?