Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

  • DE
  • EN
  • LS

Feierliche Urkunden-Übergabe im Museum Koenig – Aktion: „Werden Sie Pate“ erbrachte in 10 Jahren fast 150.000 € zugunsten der Regenwald-Ausstellung

Druckversion
13.05.2019
Mit der Aktion: „Werden Sie Pate“ hat die Alexander-Koenig-Gesellschaft e.V. (AKG) eingeladen, sich durch Patenschaften an der Entstehung der Regenwald-Ausstellung im Museum zu beteiligen. Patinnen und Paten wurden mit ihren Patentieren im Foyer des Museums sowie im Internet öffentlich vorgestellt.

Die Paten-Aktion läuft seit 2009, also nunmehr 10 Jahre. Mehr als 150 Einzelpersönlichkeiten, Firmen, Praxen, Verbände, Lions und Rotarier haben einen substanziellen Beitrag zum Entstehen der Ausstellung geleistet – fast 150.000 €! Sie alle sind und bleiben mit ihrer Patenschaft Mitschöpfer des „Bonner Regenwaldes“, einem neuen Highlight unserer Region und tragen zugleich bei zum Verständnis von Natur und Leben auf unserem „Blauen Planeten“.

Mit der diesjährigen feierlichen Urkunden-Übergabe dankten Prof. Bernhard Misof, stellvertretender Direktor desMuseums Koenig, Helmut Stahl, Präsident der AKG und Reinhard Limbach, Erster Bürgermeister der Stadt Bonn den Spenderinnen und Spendern für ein Spendenvolumen von über 20.000 € – unter ihnen auch Mehrfachspenderinnen und –spender.

"Die Paten sind Schlüsselöffner für viele Projekte der AKG, indem sie mit ihren Spenden Drittmittelprojekte gegen finanzienren" erläuterte Stahl eine der Bedeutungen des Projektes.

Helmut Stahl, Präsident der AKG, begrüßt die Patinnen und Paten.
Helmut Stahl, Präsident der AKG, begrüßt die Patinnen und Paten.

 

Limbach freute sich, dass auch viele bekannte und prominente Persönlichkeiten das Projekt unterstützen und meinte: "Gerade die Stadt der Vereinten Nationen fühlt sich der globalen Herausforderung des Natur- und Klimaschutzes verpflichtet und und begrüßt damit die Aktivitäten zu einer Ausstellung zu dem Thema in der Stadt Bonn". 

Prof. Dr. Bernhard Misof spricht Grußworte an die Patinnen und Paten
Prof. Dr. Bernhard Misof dankte den Patinnen und Paten für ihr großes Engagement.

"Den Regenwald in der Heimat sichtbar, hörbar und erlebbar zu machen" hält Misof für die Auseinandersetzung mit dem Thema für unerlässlich.

Jede Patin und jeder Pate erhielten feierlich eine Urkunde. Die Biologie der Patentiere erläuterte Prof. Dr. Wolfgang Böhme, ehemaliger stellvertretender Direktor a des Museums Koenig, in gewohnt launiger Weise dar.

Prof. Wolfgang Böhme, ehemaliger stellvertretender Direktor des Museums Koenig, Helmut Stahl, Präsident der AKG, Renate Hendricks, ehemalige Abgeordnete des Landtages von Nordrhein-Westfalen und Reinhard Limbach, erster Bürgermeister der Stadt Bonn (v.l.n.r.) Hendricks ist Patin des Erdferkels in der Ausstellung Savanne.
Prof. Wolfgang Böhme, ehemaliger stellvertretender Direktor des Museums Koenig, Helmut Stahl, Präsident der AKG, Renate Hendricks, ehemalige Abgeordnete des Landtages von Nordrhein-Westfalen und Reinhard Limbach, erster Bürgermeister der Stadt Bonn (v.l.n.r). Hendricks ist Patin des Erdferkels in der Savannen-Ausstellung im Museum Koenig.

 

Auch eine frühere Mitarbeiterin des Museums übernahm eine Patenschaft. Die Ornithologin Dr. Renate van den Elzen (3.v.l.) ist nun Patin des Schwalbentangars.
Auch eine frühere Mitarbeiterin des Museums übernahm eine Patenschaft. Die Ornithologin Dr. Renate van den Elzen (3.v.l.) ist nun Patin des Schwalbentangars.

Die Regenwald-Ausstellung wächst ihrer Vollendung entgegen. Damit auch der Finanzierungsbedarf. Deshalb setzt die Alexander-Koenig-Gesellschaft die Aktion fort und hofft auf weiterhin regen Zuspruch.

Regenwälder sind weltweit bedroht. Verständnis wecken für ihre Bedeutung im Netzwerk unseres Planeten, für die Faszination ihrer Tier- und Pflanzenwelt ist Ziel der Regenwald-Ausstellung.

Unsere Paten und freie Patentiere finden Sie auf der Homepage www.museum-koenig.de/patenschaft

 

Ansprechpartner

Präsident der Alexander-Koenig-Gesellschaft
+49 228 9122-280
+49 228 9122-212
H [dot] Stahl [at] leibniz-zfmk [dot] de

Pressekontakt

Sabine Heine
Pressesprecherin

Tel.: +49 (0)228 9122 215
Fax: +49 (0)228 9122 213
E-Mail: s [dot] heine [at] zfmk [dot] de

Presseverteiler

Möchten Sie von uns mit Presseinformationen zum Museum Koenig versorgt werden?