Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

  • DE
  • EN
  • LS

Rudolf Specht und Doris Koppisch

Name: 
Tukanbartvogel
Wissenschaftlicher Name: 
Semnornis ramphastinus

Wir freuen uns, dass Rudolf Specht und Doris Koppisch die Patenschaft für den Tukanbartvogel (Semnornis ramphastinus) übernommen haben. 

Wie der Name vermuten lässt, ist der Tukanbartvogel sowohl mit den Bartvögeln als auch mit den Tukanen verwandt. Diese Vogelart wird ungefähr 20 cm lang. Männchen und Weibchen unterscheiden sich hierbei nicht wesentlich.

Mit seinem dicken Schnabel ernährt sich der Tukanbartvogel von Früchten. Unter den Früchtefressern bildet er eine erstaunliche Ausnahme, denn beim Bebrüten und Füttern der Jungtiere assistieren zahlreiche Helfer dem dominanten Pärchen. 

Männchen und Weibchen hört man oft im Duett rufen.

Man findet den Tukanbartvogel in Südwesten Kolumbiens und im nordwestlichen Ecuador.