Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

  • DE
  • EN
  • LS

Gudrun Eggenberger

Name: 
Schmal-Gebänderter Schwalbenschwanz
Wissenschaftlicher Name: 
Papilio gallienus

Wir freuen uns, dass Gudrun Eggenberger die Patenschaft für den Schmal-Gebänderten Schwalbenschwanz (Papilio gallienus) übernommen hat.

Beheimatet sind diese Vertreter der Schwalbenschwanz-Familie (Papilionidae) in den afrikanischen Regenwäldern von Nigeria in südöstliche Richtung bis in die Demokratische Republik Kongo.

Die schwarze Oberseite der Flügel wird, wie bei unserem männlichen Exemplar mit 9,5 cm Flügelspannweite, typischerweise von einer schmalen, hellgelben und im Vorderflügel in ovale Flecken aufgelösten Flügelbinde durchzogen. Die Flügelunterseite hingegen ist anders gefärbt: Sie ähnelt im Aussehen verschiedenen Tagfalter-Arten der Gattung Acraea, die durch giftige Körpersubstanzen vor Fressfeinden gut geschützt sind. Durch die „Mimikry“ sind die „Schmal-Gebänderten Schwalbenschwänze“ bei geschlossenen Flügeln ebenfalls vor Feinden geschützt.