Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

  • DE
  • EN
  • LS

Dr. Asta Nobis

Name: 
Kaiser-Schwalbenschwanz
Wissenschaftlicher Name: 
Papilio lormieri

Wir freuen uns, dass Dr. Asta Nobis die Patenschaft für den Kaiser-Schwalbenschwanz (Papilio lormieri) übernommen hat.

Kaiser-Schwalbenschwänze lassen sich gut anhand ihrer auffälligen Flügelzeichnung und -form erkennen: Das helle, an den Hinterflügeln durchgängige und an den Vorderflügeln in ovale Flecken aufgelöste Zentralband, die rot-blau-schwarz gefärbten Augenflecken an den Rändern der Hinterflügel und die langen Schwanzfortsätze der Hinterflügel mit ihren typischen seitlichen Flecken weisen sowohl die Männchen als auch die Weibchen dieser Art aus der Schwalbenschwanz-Familie (Papilionidae) auf. 

Die Flügelspannweite ausgewachsener Individuen beträgt 10-11 cm. Die hübsche Tagfalter-Art bewohnt die afrikanischen Regenwälder westlich von Nigeria und Kamerun bis östlich nach Kenia und südwestlich bis Angola.