Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

  • DE
  • EN
  • LS

Ingrid Försch

Name: 
Baumsteiger-Froschpärchen
Wissenschaftlicher Name: 
Leptopelis rufus

Herzlichen Glückwunsch zu dieser weiteren Patenschaft, die unserer Regenwald-Ausstellung zu Gute kommt. Wir freuen uns sehr!

Baumsteiger-Froschpärchen – Leptopelis rufus

Dies ist die goßwüchsigste Art unter den rein afrikanischen Baumsteigerfröschen. Wie bei unseren einheimischen Froschlurchen auch, sichern sich die Männchen zur Paarungszeit ein Weibchen zur Weitergabe ihrer Gene in die nächste Generation, indem sie es mit einem Amplexus genannten Klammergriff umfassen. Das Weibchen wandert dann mit dem Männchen im Huckepack zum Laichgewässer, wo die Eier dann im Moment des Austretens aus dem Körper des Weibchens vom Männchen besamt werden. Den vielfältigen Gefahren, denen die kleinen Kaulquappen dann ausgesetzt sind, begegnen die Frösche, wie unsere einheimischen Arten auch, durch eine hohe Zahl an Eiern. Leptopelis rufus ist der größte unter den Blattsteigern und bewohnt die Tiefland-Regenwälder West- und Zentralafrikas.