Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

  • DE
  • EN
  • LS

Ingrid Försch

Name: 
Baumsteiger-Frosch
Wissenschaftlicher Name: 
Leptopelis macrotis

Wir freuen uns sehr, dass Ingrid Försch erneut Pate für ein Tier in der Regenwald-Ausstellung geworden ist.

Baumsteiger-Frosch - Leptopelis macrotis

Wie der deutsche Name schon sagt, leben diese mit Haftscheiben an den Zehenspitzen bewehrten Baumfrösche nicht am Boden, sondern im Ast- und Blattwerk der Regenwaldbäume. Die großen Augen haben eine senkrechte Pupille („Katzenauge“), die sich bei zunehmender Dunkelheit vergrößert und dadurch das Restlicht besser verwerten kann. Das bei dieser Art recht große Trommelfell (Name: macrotis!) hinter dem Auge deutet auf gute Hörfähigkeit, die auch nötig ist, da die Geschlechtspartner dieser Frösche nachts über ihre Rufe zueinander finden. Dabei müssen sie diese genau von den Rufen anderer Frösche unterscheiden können. Wie viele weitere Arten dieser rein afrikanischen Froschgruppe lebt auch Leptopelis macrotis in den Regenwäldern West- und Zentralafrikas.