Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

  • DE
  • EN
  • LS

Balthasar Höttges

Name: 
Demidoff-Zwerggalago
Wissenschaftlicher Name: 
Galago demidoff

Wir freuen uns, dass Balthasar Höttges die Patenschaft für den Demidoff-Zwerggalago (Galago demidoff) übernommen hat.

Die kleine Primatenart gehört zur Galago-Familie (Galagidae), die mit vermutlich 16-18 Arten nur auf dem afrikanischen Kontinent südlich der Sahara vertreten ist. So Manchem sind die kleinen Halbaffen eher als „Buschbabys“ bekannt – ein Name, den sie den prägnanten säuglingsartigen Schreien zu verdanken haben, die zumindest die größeren Arten in bestimmten Situationen von sich geben. Noch dazu tragen die für nachtaktive Tiere charakteristischen großen Augen in dem zierlichen Gesicht zum kindlichen Ausdruck der Buschbabys bei.

Weitere Galago-Charakteristika sind ein langer Schwanz, der als Gleichgewichtsstabilisator eingesetzt wird, lange Hinterbeine und verlängerte Fußwurzelknochen – für die laufende und springende Fortbewegung in mehr oder weniger dichter Vegetation sind Galagos damit bestens gerüstet. 

Bei den vom Kopf bis zum Hinterteil gerade mal 10-12 cm großen Demidoff-Zwerggalagos handelt es sich nicht nur um die kleinste Galago-, sondern auch um die kleinste Primatenart Afrikas. Sie bewohnen hauptsächlich die Regenwälder West- und Zentralafrikas. Bevorzugt halten sie sich dort in der dichteren Vegetation an Waldrändern oder um Baumlichtungen herum auf und laufen auf der Suche nach Nahrung – vor allem Käfer, Motten, Heuschrecken oder auch Früchte und Baumsäfte – auf ihren kleinen, geschickten Händen und Füßen behände durch das feinste Geäst.