Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

Kathleen Dittrich

Tel: +49 (0)228 9122 406
Fax: +49 (0)228 9122 212
E-Mail: k.dittrich [at] leibniz-zfmk.de

Tabs

Profil

Aufgabenbereiche

Im Rahmen des DynaCom-Projektes (siehe auch: Projekte) untersuche ich die trophischen Interaktionen von Organismen der Salzwiesen auf der Insel Spiekeroog. Im Ökosystem Salzwiese können vor allem Überflutungen und andere Wettereignisse zu lokalen Aussterbe-Ereignissen führen, denen Neubesiedelungen durch umliegende Subpopulationen folgen. Welche Charakteristika einer Spezies ein (lokales) Aussterben durch veränderte Umweltfaktoren, sowie eine anschließende Neubesiedelung des Lebensraumes begünstigen oder erschweren, ist eine der zentralen Fragen des DynaCom-Projekts. Das Projekt setzt sich aus mehren Teilprojekten zusammen, jeder Teil untersucht einen anderen Aspekt des Salzwiesen-Ökosystems.

 

In dem von mir zu bearbeitenden Teilprojekt sollen vor allem die trophischen Interaktionen der terrestrischen Invertebraten-Gemeinschaft untersucht werden. Terrestrische Invertebraten, das sind zum überwiegenden Teil Arthropoden, leben in einem komplexen Netz trophischer Interaktionen, welches immer wieder durch wechselnde Umwelteinflüsse gestört werden kann.

Ein besonderes Augenmerk wird in meinen Untersuchungen auf die potentiellen Nahrungsressourcen gelegt, die die Invertebraten beziehen können. Dazu wird der Mageninhalt von Laufkäfern genetisch untersucht um Tier- und Pflanzenarten zu identifizieren, die den Käfern als Nahrung dienen. Zudem wird eine stabile Isotopen-Analyse bei verschiedenen Invertebraten vorgenommen, um die Herkunft der aufgenommenen Nahrung (mariner oder terrestrischer Ursprung) zu klären. Diese Untersuchungen sollen unter anderem Aufschluss darüber geben, aus welchen Bereichen der Salzwiese Nahrung bezogen wird. In einem weiteren Versuchsaufbau soll auch mittels eines Kamera-Monitorings die Aktivität von Fluginsekten in Abhängigkeit von verschiedenen Umweltparametern ermittelt werden. Die Ergebnisse dieser Experimente sollen schließlich Aufschluss über die Art und das Ausmaß trophischer Interaktionen verschiedener Organismen im Ökosystem Salzwiese geben.

Forschungsinteressen

- trophische Interaktionen von Invertebraten

- hochdynamische Ökosysteme

- Ökologie von Insekten und anderen Invertebraten

- Morphologische Untersuchungen an Insekten und Tausendfüßern

- Evolution von morphologischen Merkmalen

- inter- und intraspezifische Variabilität morphologischer Merkmale

- digitale Erfassung und Verarbeitung morphologischer Merkmale mit dem Mikro-CT

Personensuche

Bitte geben Sie einen Namen ein
Bitte wählen Sie eine Liste aus