Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

Stellenangebote

Die Stiftung Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig, Leibniz-Institut für die Biodiversität der Tiere in Bonn, hat folgende Stelle zum 01.08.2019 zu besetzen:

eine/n Auszubildende/n zur/zum Veranstaltungskaufmann/-frau (m/w/d)

Im Rahmen der Ausbildung erhält der /die Auszubildende umfassende Einblicke in die Strukturen eines internationalen Forschungsmuseums und lernt:

  • Veranstaltungen zu planen, zu organisieren, reibungslos durchzuführen und
  • nachzubereiten.
  • Geschäftsprozesse zu erfassen, zu steuern und auszuwerten.
  • alle an einer Veranstaltung anfallenden Arbeiten und beteiligten Personen im Rahmen der integrierten Kommunikation eines Unternehmens zu konzipieren,  zu koordinieren und zu vermarkten.
  • Veranstaltungsdienstleistungen zu bearbeiten .
  • kaufmännische Geschäftsvorgänge zu gestalten .
  • Organisationsabläufe unter Beachtung veranstaltungsrechtlicher Vorschriften und
  •             veranstaltungstechnischer Anforderungen abzuwickeln.

Voraussetzungen sind:

  • Mindestens Hauptschulabschluss mit befriedigenden Noten in den Schulfächern Deutsch, Mathematik und Englisch.
  • Gutes Allgemeinwissen und gute Umgangsformen.
  • Organisations- und Improvisationstalent.
  • Engagement, Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein.
  • Freude am Umgang mit Menschen .
  • Kreativität und Flexibilität, auch hinsichtlich der Arbeitszeiten.
  • Eine sichere schriftliche und mündliche Ausdrucksweise.
  • Grundkenntnisse im Umgang mit Microsoft Office.

Wir bieten eine spannende Ausbildung in einer exzellenten international tätigen Forschungseinrichtung mit abwechslungsreichem Aufgabengebiet, Ausbildungsvergütung nach dem TV-L und ein vergünstigtes Großkundenticket. Ebenfalls unterstützen wir unsere Auszubildenden bei einer Weiterqualifizierung z.B. durch ein Auslandpraktikum.

Die Bewerbung von schwerbehinderten Menschen wird bei gleicher Eignung bevorzugt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 03.07.2019 zu Händen Frau Lenz an die Stiftung Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig, Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere, Adenauerallee 160, 53113 Bonn oder als zusammengefasste PDF-Datei: h.lenz [at] leibniz-zfmk.de.

Bewerbungen werden nur zurückgesandt, wenn ein frankierter Rückumschlag der Bewerbung beiliegt.

Mehr Informationen über unsere Einrichtung erhalten Sie im Internet unter
http://www.leibniz-zfmk.

_____________________________

Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig, Stiftung des öffentlichen Rechts,  sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet auf zwei Jahre nach TzBfG mit dem Ziel der Entfristung, einen vollzeitbeschäftigen

Tierpfleger (m/w/d)

Ihre Aufgaben

  • Durchführung der Aquarien-/Terrarienpflege und -hygiene.
  • Wartung, Planung und Ergänzung von Aquarien- und Gehegeeinrichtungen inklusive geeigneter technischer Ausstattung.
  • Überwachung der Tierbestände / Erfüllung der Dokumentationspflicht (Artenschutz).Überwachung und Wartung der Aquarien- und Terrarientechnik.
  • Individuelle Fütterung, einschließlich Aufzucht und Futterbeschaffung.
  • Logistische Unterstützung von Forschungsvorhaben/Studentenprojekten.

Ihr Anforderungsprofil

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung nach dem Berufsbild Tierpfleger    Fachrichtung Zoo oder eine vergleichbare Ausbildung mit nachgewiesenen vergleichbaren Kenntnissen.
  • Fundiertes Fachwissen und mehrjährige Erfahrung im Bereich Aquaristik und Terraristik.
  • Fundiertes Fachwissen im Bereich „Mindestanforderungen an die Haltung von Wirbeltieren“, Dokumentationspflicht und Artenschutz.
  • Gute Kenntnisse in MS Office.
  • Kooperations- und Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Serviceorientierung.
  • Überdurchschnittliche Leistungs- und Einsatzbereitschaft, Übernahme von Feiertags- und regelmäßigen Wochenenddiensten.
  • Technisches Verständnis und handwerkliches Geschick.
  • Selbstständige Arbeitsweise.
  • Gute Englischkenntnisse.
  • Freundliches Auftreten.
  • Führerschein der Klasse B (PKW).
  • Die Berechtigung zur Ausbildung ist wünschenswert.

Die Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Die Vergütung richtet sich nach dem TV-L und kann bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen bis zur TV-L E 6 erfolgen.

Neben einer spannenden, eigenverantwortlichen Aufgabe in einer exzellenten Forschungseinrichtung bieten wir Ihnen ein vergünstigtes Großkundenticket und die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen bis zum 17.06.2019 vorzugsweise per Email oder in schriftlicher Form an: s.middelhoff [at] leibniz-zfmk.de bzw. Stiftung  Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig, z. H. Frau Sandra Middelhoff, Adenauerallee 160, 53113 Bonn.

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag der Bewerbung beiliegt.

Mehr Informationen über unsere Einrichtung erhalten Sie im Internet unter
https://www.zfmk.de

_______________________

Comparative Insect Genomics

The Center of Molecular Biodiversity Research (https://www.zfmk.de/en/zmb) at the Zoological Research Museum Alexander Koenig (ZFMK) seeks enthusiastic, creative, and productive applicants for a full time tenure track position in the field of comparative insect genomics. The evolutionary analysis of rapidly expanding genomic datasets requires development and implementation of sophisticated laboratory techniques, rigorous computational approaches, and theoretical work. The successful applicant is expected to develop a strong, independent, externally funded research program for a better understanding of the evolution of insect biodiversity. As such it is expected that the candidate documents entomological expertise in combination with various genomic approaches at the genomics level.

We are particularly interested in candidates performing comparative insect genomic research and/or in candidates developing theoretical foundations of comparative genomics. We expect the candidate to be familiar in various fields of comparative, evolutionary and population genomics at the empirical and theoretical level. We seek an innovative and accomplished scientist whose research program will complement and diversify existing departmental research areas including integrative taxonomy, phylogenomics, evolutionary biology and applied biodiversity research on insects. We particularly expect the candidate to interact with entomologists of the museum.

Assessment Criteria:

The ranking of eligible applicants will be based primarily on research expertise. Research expertise comprises genomics research merits as well as the applicant´s potential to contribute to the future development of comparative insect genomics. In assessing research expertise, special weight will be given to large-scale comparative genomic studies and research on non-model insects. We expect classical entomological expertise and documented cooperation with entomologist. Special weight will also be paid to scientific independence and the ability, or expected ability, to attract external funding. The planned research of the applicant shall complement on-going research in the Center of Molecular Biodiversity Research. The candidate is expected to establish an international competitive research group, to successfully apply for research grants, to publish in international recognized journals, and to tightly collaborate with other research groups at the ZFMK.

Required qualifications:

It is essential that the applicant has

  • a PhD in Evolutionary or Molecular Biology or a closely related field with strong emphasis on genomics;
  • experience in working with non-model insects;
  • an internationally competitive publication record;
  • experience in analysing DNA sequence and genome data (computational skills) of various types and from multiple sequencing platforms, including long-read technologies;
  • experience in the assembly of genome sequences with quality assessment, annotation and comparative analyses thereof; .
  • experience in large scale population genomics approaches and analyses;
  • familiarity/experience in standard wet-lab and sequencing library construction methods and concepts, including long-molecule applications;
  • experience in entomology (faunistics, taxonomy, insect life history);
  • motivation to work in a team and take responsibility;
  • excellent communication skills and documented contribution in international consortia.
  • International research experience

The ZFMK is a Zoological Research Museum of the Leibniz Association cooperating with the University of Bonn, funded by the Federal State of NRW and the federal government. The Center of Molecular Biodiversity Research has been established to foster molecular research spanning from genomics and speciation genetic research to developing high-throughput bar-coding applications.

We offer a highly motivating environment and ability to work independently. Salary and benefits are according to a public service position in Germany (TV-L E 13). An upgrade of salary and benefits to TV-L E 14, is possible and will be subject of the tenure evaluation. The ZFMK advocates gender equality. Women are therefore strongly encouraged to apply. Equally qualified severely disabled applicants will be given preference. The contract will start as soon as possible and will initially be restricted to three years. A tenured position will be subject to personal performance reviewed by a commission.

Please send your application by e-mail attachment, including a detailed CV, a research plan, a list of successful grant applications, names of three potential referees and five publications, until June 21th 2019 to Mrs. Heike Lenz (e-mail: h.lenz [at] leibniz-zfmk.de). In case of questions concerning the position please contact Prof. Dr. Bernhard Misof, Head of the Center of Molecular Biodiversity Research (e-mail: b.misof [at] leibniz-zfmk.de).

For more information about the museum see http://www.leibniz-zfmk.de

___________________________________________

Für die Umsetzung der Ausstellungseinheit „Regenwald-Verbrauchertisch“ im Forschungsmuseum Koenig in Bonn sucht die Alexander-Koenig-Gesellschaft e.V. (AKG) ab Juni 2019 auf Honorarbasis

eine/n Projektkoordinator/in (w/m/d).

xx

Der interaktive Medientisch soll spielerisch die Zusammenhänge und Auswirkungen des alltäglichen Konsumverhaltens auf die tropischen Regenwald-Ökosysteme der Erde aufzeigen. Das Konzept für die Ausstellungseinheit verfolgt explizit das Ziel, einen Beitrag zur öffentlichen Bildung für Nachhaltige Entwicklung, Biodiversitäts- und Umweltschutzfragen zu leisten. Der Medientisch ist Teil eines Dauerausstellungsbereichs zur globalen Bedeutung tropischer Regenwälder im Museum Koenig und schließt an eine in Europa einmalige naturgetreue Landschaftsinszenierung eines afrikanischen Regenwaldes an (weitere Infos unter www.regenwald-ausstellung.de). Die Umsetzung der Ausstellungseinheit erfolgt in enger Abstimmung mit den Ausstellungsplanern am Forschungsmuseum Koenig.

Was sind die Aufgaben?

  • Marktrecherche, Erstellung eines Leistungsverzeichnisses und Vorbereitung  der Ausschreibung für die technische Realisierung des interaktiven Medientisches durch eine professionelle Medien-/Ausstellungsagentur
  • Projektkoordination, Einhaltung des Zeitplans und Abstimmung zwischen externer Fachfirma, Auftraggeber (AKG) und allen weiteren Projektbeteiligten
  • Regelmäßige Berichterstattung gegenüber dem Auftraggeber (AKG) und zuverlässige Projektdokumentation
  • Durchführung von Projektbesprechungen, deren Vor- und Nachbereitung und bei Bedarf Kurzreisen zu Besprechungen mit Projektpartnern

Welche Voraussetzungen sind von Vorteil?

  • Studierende/ Absolventen/ Freiberufler mit:
  • Hochschulstudium und/oder Berufserfahrung im Bereich Medienproduktion, Kommunikationsmanagement, International Media Studies, Technikjournalismus o.ä.
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Projektmanagement
  • Selbstständiges, flexibles und strukturiertes Arbeiten
  • Sehr gute Kommunikations- sowie mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Gute Kenntnisse der gängigen EDV-Programme (Microsoft Office Paket) und gute Englisch-Kenntnisse

Rahmenbedingungen

  • Abschluss eines Honorarvertrags mit der Alexander-Koenig-Gesellschaft e.V., der Fördergesellschaft des Forschungsmuseum Koenig
  • Zeitraum: Juni 2019 bis März 2020
  • Vergütung: 25 Euro/ Stunde, bei durchschnittlich 20 Stunden wöchentlich
  • Notwendige Reisekosten im Projektrahmen werden übernommen

Fragen zum Projekt beantwortet Ihnen Frau Seibt, Telefon: 0228-9122-282 bzw. E-Mail: c.seibt [at] leibniz-zfmk.de.

Ihre Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte per E-Mail bis zum 10. Juni 2019 an die Geschäftsstelle der Alexander-Koenig-Gesellschaft e.V., zu Hd. Frau Herder: akg [at] leibniz-zfmk.de.

Ansprechpartner

Personalbereich
+49 228 9122-203
+49 228 9122-212
h.lenz [at] leibniz-zfmk.de

Eingangsbestätigung

Bitte beachten Sie, dass wir den Eingang jeder Bewerbung schriftlich bestätigen, um technische Fehler oder Missverständnisse auszuschließen.

Sollten Sie keine Bestätigung erhalten haben, zögern Sie nicht uns anzusprechen.