Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

Stellenangebote

PhD student position (TV-L E13, 65%)

“Evolution of Ninetinae spiders”

The Zoological Research Museum Alexander Koenig in Bonn (ZFMK) invites applications for a 3-year PhD position starting between Nov. 2019 and Jan. 2020.

The position is part of the project "Short-legged daddy longlegs: An integrative and comprehensive approach to unravel the evolution of the enigmatic spiders of the daddy longlegs subfamily Ninetinae (Araneae: Pholcidae)”. The interdisciplinary joint research of seven partner institutes[1] is led by the Zoological Research Museum Koenig and funded for 3 years by the German Research Foundation (DFG, HU980/12-1). The focus of this project is on an enigmatic group of spiders that we aim to study with a variety of approaches, applying a wide range of traditional and cutting-edge methods in Systematics and Evolution, Biogeography, and Evolutionary Morphology and Biology.

We seek an enthusiastic and highly motivated candidate to cover much of the molecular work and phylogenetic data analysis in this project. He/she will work in the Center for Molecular Biodiversity Research at the ZFMK in Bonn, in close cooperation with Dr Lars Podsiadlowski at ZFMK and with Dr Dimitar Dimitrov (Norway).

The main task of the PhD student is to do laboratory work (DNA isolation, PCR, anchored hybrid enrichment), bioinformatic processing of the sequence data and phylogenetic analysis of the resulting datasets. Basic experience of molecular lab techniques and bioinformatic skills in handling of large scale sequence data are a prerequisite. The candidate is expected to acquire and develop new skills, but we welcome prior knowledge in theory and methods of molecular phylogenetic approaches. The candidate should have a Master’s degree in biology or a related discipline. The candidate should be highly motivated and with a strong enthusiasm for biodiversity and phylogenetics.

The Zoological Research Museum Alexander Koenig (ZFMK) is one of three natural history research museums in the Leibniz Association and a lead institute in the documentation, research, and interpretation of animal biodiversity. The combination of classical museum work and various cutting-edge approaches with a modern molecular laboratory at the Center for Molecular Biodiversity Research and a state-of-the-art high-performance computing cluster offers a highly motivating and stimulating research environment. For more information about the museum see http://www.zfmk.de.

Applications should include:

  1. Letter of motivation (relevant skills, experience and research interests)
  2. Curriculum vitae
  3. Official BSc and/ or MSc certificates
  4. Contact details of two (ideally academic) references

The ZFMK advocates gender equality and women are therefore strongly encouraged to apply. Equally qualified severely handicapped applicants will be given preference.

Please submit your application electronically as a single PDF file until August 31, 2019 to Mrs. Heike Lenz: h.lenz [at] leibniz-zfmk.de

Questions concerning the project in general may be directed to Dr Bernhard Huber (b.huber [at] leibniz-zfmk.de), those on planned molecular methodology to Dr Lars Podsiadlowski (lars [at] cgae.de).

[1] Partners are the Zoological Research Museum Koenig, Bonn; Zoologisches Museum der Universität Greifswald; Universidade Federal de Minas Gerais, Brazil; Universidade Federal do Piauí, Brazil; Universidad Nacional de Cordoba, Argentina; Instituto de Biología UNAM, Tlaxcala, Mexico; Natural History Museum, University of Bergen, Norway.

______________________________________

Die Stiftung Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig, Leibniz-Institut Biodiversität der Tiere in Bonn, (ZFMK) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für zwei Jahre nach TzBfG mit dem Ziel der Entfristung, in Vollzeitbeschäftigung einen

Technischen Mitarbeiter für Ausstellungsmedien (m/w/d)

Für die Ausstellungen am ZFMK suchen wir eine/n aufmerksame/n und engagierte/n Mitarbeiter/in, die/der die Kontrolle und Verantwortung für die Funktionsfähigkeit der installierten Ausstellungstechnik, insbesondere der Multimedia-Angebote, übernimmt.

 Die Stelle umfasst folgende Aufgabenbereiche:

  • Kontrolle und Dokumentation der Funktionsfähigkeit und anschließende Koordination der Instandsetzung der gesamten Ausstellungstechnik mit dem Ziel eines störungsfreien Ausstellungsangebots.
  • Wartung, Fehlerfindung und Reparatur der interaktiven und multimedialen Ausstellungselemente (z. B. Touchanwendungen, computerbasierte Stationen,  Hör- und Filmstationen, Beamer, ggf. kleinere elektronische Schaltungen in Funktionsmodellen) – in Eigenleistung, in Kooperation mit den Hauswerkstätten oder durch Beauftragung externer Firmen. Anschließende Funktionsprüfungen als Qualitätssicherung vor dem Wiedereinbau sind Teil der Aufgaben.
  • Mitentwicklung (Weiterentwicklung, Neukonzeption) und anschließende Umsetzung von Multimedia- und Funktionsmodulen, gemeinsam mit den Ausstellungsplanern.
  • Entwurf von Ausschreibungstexten, Auswahl von Produkten und technische Bewertung von Angeboten im Bereich Medien-, Veranstaltungs- und Präsentationstechnik.
  • Wartung und technische Betreuung der Medientechnik u.a. in Konferenzräumen und im Hörsaal des ZFMK.
  • Erstellung und Postproduktion von Inhalten für Multimedia-Ausstellungselemente (z. B. Adobe Premiere).

Für die Durchführung der Aufgaben erwarten wir:

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung, ein Studium oder eine gleichwertige nachgewiesene Qualifikation (z. B. durch Berufserfahrung) im Bereich Medientechnik oder einem vergleichbaren Berufsfeld.
  • Berufserfahrung ist erwünscht, insbesondere in einem vergleichbaren Anwendungsumfeld.
  •  
  • Ein fundiertes Wissen über Multimedia-Hardware, -software, technische Zusammenhänge und Erfahrung mit Anwendungen zur digitalen Audio-/ Videobearbeitung.
  • Eine verantwortungsvolle Einstellung, systematisches, gewissenhaftes, sorgfältiges und selbständiges Arbeiten. Freude an der Erarbeitung kreativer Lösungen und Umsetzungen von Aufgabenstellungen.
  • Hohes Engagement , Motivation und Flexibilität, auch bei projektbezogenem Arbeiten mit Endtermin (z. B. Ausstellungseröffnungen). Zudem die Fähigkeit und Bereitschaft zur integrativen Zusammenarbeit in einem Team bei hoher Eigeninitiative.

Die nach den tariflichen Reglungen des öffentlichen Dienstes (TV-L) angelegte Ganztagsstelle ist in der Ausstellungsabteilung angesiedelt. Die Stelle wird je nach Qualifikation des Bewerbers bis zu TV-L E 8 vergütet.

Neben einer spannenden, abwechslungsreichen und eigenverantwortlichen Aufgabe in einer exzellenten Forschungseinrichtung bieten wir Ihnen ein vergünstigtes Großkundenticket und die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen.

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 01.09.2019 zu Händen Frau Middelhoff an die Stiftung Zoologisches Forschungsmuseums Alexander Koenig, Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere, Adenauerallee 160, 53113 Bonn oder in Textform an: S.Middelhoff [at] leibniz-zfmk.de.

Bewerbungen werden nur zurückgesandt, wenn ein frankierter Rückumschlag der Bewerbung beiliegt.

Mehr Informationen über unsere Einrichtung erhalten Sie im Internet unter http://www.zfmk.de.

________________________________________

HONORARSTELLE FÜR AUSSTELLUNGSPROJEKT IM MUSEUM KOENIG ZU BESETZEN

Für die redaktionelle Ausarbeitung der Ausstellungseinheit „Regenwald-Verbrauchertisch“ im Forschungsmuseum Koenig in Bonn sucht die Alexander-Koenig-Gesellschaft e.V. (AKG) ab August 2019 auf Honorarbasis eine/n textsichere/n Mitarbeiter/in (w/m/d) mit natur-/umweltwissenschaftlichem Hintergrund.

Medientisch

Der interaktive Medientisch soll spielerisch die Zusammenhänge und Auswirkungen des alltäglichen Konsumverhaltens auf die tropischen Regenwald-Ökosysteme der Erde aufzeigen. Das Konzept für die Ausstellungseinheit verfolgt explizit das Ziel, einen Beitrag zur öffentlichen Bildung für Nachhaltige Entwicklung, Biodiversitäts- und Umweltschutzfragen zu leisten. Der Medientisch ist Teil eines Dauerausstellungsbereichs zur globalen Bedeutung tropischer Regenwälder im Museum Koenig und schließt an eine in Europa einmalige naturgetreue Landschaftsinszenierung eines afrikanischen Regenwaldes an (www.regenwald-ausstellung.de). Der/die Stelleninhaber/in soll das vorhandene Konzept für die  Ausstellungseinheit inhaltlich im Detail ausarbeiten. Die Umsetzung erfolgt in enger Abstimmung mit den Ausstellungsplanern am Forschungsmuseum Koenig.

Was sind die Aufgaben?

  • Fachlich fundierte inhaltliche Hintergrundrecherche zu den aktuellen umweltrelevanten Auswirkungen der Produktion von Konsumgütern auf tropische Regenwaldgebiete
  • Detaillierte Ausarbeitung des Informationskonzepts zur Erreichung der Vermittlungsziele des interaktiven Medientischs
  • Themenbezogene Bild- und Filmrecherche sowie Beschaffung von erforderlichen Nutzungslizenzen
  • Verfassen von zielgruppengerechten und in Anpassung an das Medium formulierten Ausstellungstexten sowie Textredaktion der zweisprachig (de/en) präsentierten Texte in allen Schritten
  • Zusammenarbeit und regelmäßige Abstimmung mit dem Auftraggeber, der Projektkoordinatorin sowie allen weiteren Projektbeteiligten

Welche Voraussetzungen sind von Vorteil?

  • Studierende/ Absolventen/ Freiberufler mit:
  • Studium der Biologie, Geografie und/oder einem Studiengang zum Themenfeld Umwelt, Naturschutz und Nachhaltigkeitsbildung oder einer verwandten Fachrichtung
  • Nachgewiesene Kenntnisse und Berufserfahrungen im redaktionellen Bereich (Textarbeit, Fach- und Bildrecherche), optimalerweise im Museums-/Ausstellungskontext
  • Selbstständiges und gründliches Arbeiten sowie effektives Zeitmanagement zur zuverlässigen Einhaltung von Abgabeterminen
  • Sehr gute Kommunikations- sowie mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Gute Kenntnisse der gängigen EDV-Programme (Microsoft Office Paket) und gute Englisch-Kenntnisse

Rahmenbedingungen

  • Abschluss eines Honorarvertrags mit der Alexander-Koenig-Gesellschaft e.V., der Fördergesellschaft des Forschungsmuseum Koenig
  • Zeitraum: Voraussichtlich August 2019 bis Januar 2020 (6 Monate)
  • Vergütung: 25 Euro/ Stunde, bei durchschnittlich 20 Stunden wöchentlich

Fragen zum Projekt beantwortet Ihnen Frau Seibt, Telefon: 0228-9122-282 bzw. E-Mail: c.seibt [at] leibniz-zfmk.de.

Ihre Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte per E-Mail bis zum 11. August 2019 an die Geschäftsstelle der Alexander-Koenig-Gesellschaft e.V., zu Hd. Frau Herder: akg [at] leibniz-zfmk.de.

 

Ansprechpartner

Personalbereich
+49 228 9122-203
+49 228 9122-212
h.lenz [at] leibniz-zfmk.de

Eingangsbestätigung

Bitte beachten Sie, dass wir den Eingang jeder Bewerbung schriftlich bestätigen, um technische Fehler oder Missverständnisse auszuschließen.

Sollten Sie keine Bestätigung erhalten haben, zögern Sie nicht uns anzusprechen.