Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

Aktuelles

Das Neueste aus dem Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig.

[25.10.2017] Die Lokalzeit hat über die Ausstellung im Rahmen der Cop berichtet.
[mehr]
[17.10.2017] Die Lokalzeit berichtet über den Endspurt bei der Teilnahme am Fotowettbewerb der Alexander-Koenig-Gesellschaft e.V. Vögel in der Stadt Die Vielfalt der Vogelwelt im städtischen Bereich“. Helmut Stahl erläutert, dass in städtischen Bereichen die Vogelvielfalt durchaus groß sein kann.
[mehr]
[09.10.2017] Nun beginnt der Endspurt: noch bis zum 31.10.2017 können Hobby-Fotografen ihre Fotos für den Fotowettbewerb 2017 der Alexander-Koenig-Gesellschaft „Vögel in der Stadt – Die Vielfalt der Vogelwelt im städtischen Bereich“ einreichen.
[mehr]
[06.10.2017] Am 06.10.2017 unterzeichneten das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig – Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere – und die Elisabeth-Selbert-Gesamtschule in Bonn eine Kooperations-vereinbarung für eine langfristige Bildungspartnerschaft.
[mehr]
[26.09.2017] Bonn in fünf Minutenist ein Kurzreiseführer zu den Highlighs der Stadt Bonn, in dem auch das Museum Koenig vorgestellt wird. Wir wünschen viel Spaß beim Ansehen.
[mehr]
[08.09.2017] In der Zeit vom 07.09.2017 bis 21.01.2018 präsentieren wir die interaktive Sonderausstellung "Die dünne Haut der Erde - unsere Böden".
[mehr]
[22.08.2017] Ein wichtiges Instrument bei der schnellen Bestimmung von Arten erstellt gerade das German Barcode Of Life Projekt, das eine Datenbank der genetischen Codes aller Tier- und Pflanzenarten in Deutschland in Kooperation mit vielen Partnern erstellt. Eine Berichterstattung im Kontext der erfolgreichen Renaturierung der Emscher am Beispiel der Emschergroppe ist in diesem link der ARD zu finden:http://www.ardmediathek.de/tv/W-wie-Wissen/German-Barcode-of-Life-Artenvielfalt-im/Das-Erste/Video?bcastId=427262&documentId=45306236
[mehr]
[22.08.2017] In NRW konnte man einen sehr starken Rückgang an Insekten messen. Zu den Aufgaben des Museums Koenig gehört auch, dass es Daten zur Verfügung stellt, Techniken für das Biodiversitätsmonitoring, also zur Messung der Dichte der Arten in Raum und Zeit, entwickelt und Aufklärung betreibt.Der WDR berichtet in der aktuellen Stunde im Interview mit Mitgliedern des Entomologischen Vereins Krefeld und Prof. Dr. Wolfgang Wägele.http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/aktuelle-stunde/video-das-grosse-insektensterben-100.html
[mehr]
[11.08.2017] Eine Woche lang besuchten die Kinder der OGS Nordschule das Museum Koenig. Sie lernten die fast 100 Jahre alten Dioramen - Großvitrinen mit perspektivischer und frappierend echt wirkender Gestaltung – kennen, warfen einen Blick hinter die Kulissen und gestalteten im Anschluss ihre eigenenMuseobilBOX-Dioramen. Die Ausstellung wird bis zum 27. Oktober 2017 im Museum Koenig zu sehen sein.
[mehr]
[02.08.2017] Dr. Otmar Weinreich enthüllte 27.7.2017 mit Vizebürgermeister Thomas Wallau an der Sieg drei eigens entwickelte Schautafeln zu den Themen "Fische", "Wanderfisch Lachs", sowie "Wasservögel". Das ZFMK tritt für die Entwicklung der Tafeln durch die Mitarbeit der Inhalte der Tafeln durch die Sektion Ichthyologie als Sponsor auf. So ist auch unser Logo mit einem QR-Code zu sehen. Letzterer führt direkt zu den Inhalten der Süßwasserausstellung.
[mehr]

Seiten

Ansprechpartner

Abteilungsleiterin Öffentlichkeitsarbeit
+49 228 9122-215
+49 228 9122-6213
s [dot] heine [at] leibniz-zfmk [dot] de

Aktuell auf Twitter

#Museum Koenig & #Universität #Bonn festigen #Kooperation mit indonesischer Universität zur Ausbildung indonesische… https://t.co/BtaoTPGpjr

Curious collections: two-tusked narwhal https://t.co/cLVbryeQAb

https://t.co/kOzTcpuLZm

Folgen Sie uns auf Twitter