Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

Aktuelles

Das Neueste aus dem Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig.

[06.08.2015] Deutsche Forschungsgemeinschaft zeigt vom 6. August 2015 bis 31. Januar 2016 die Ausstellung „Vielfalt zählt! Eine Expedition durch die Biodiversität“ im Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig – Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere in Bonn
[mehr]
[30.07.2015] Der Originalartikel „Integrative revision of the giant pill-millipede genus Sphaeromimus from Madagascar, with the description of seven new species (Diplopoda, Sphaerotheriida, Arthrosphaeridae)“ von Thomas Wesener, Daniel Minh-Tu Le und Stephanie F. Loria erzielte damit einen großartigen Wahrnehmungsgrad.
[mehr]
[07.06.2015] „Zukunftsstadt“ ist das Motto des Wissenschaftsjahres 2015 und des diesjährigen Museumsmeilenfestes im Museum Koenig. Die UN-Stadt Bonn widmet sich vorbildlich den Themen Biodiversität, Nachhaltigkeit und Klima, wesentliche Punkte, die für ein lebenswertes Sein gesellschaftlich angemessen umgesetzt werden müssen. Mit Spiel und Spaß geben wir großen und kleinen Städterinnen und Städter unserer Stadt in dieser Hinsicht auch ein naturwissenschaftlich-museales Gesicht.
[mehr]
[29.05.2015] Die Museumsmeile Bonn gehört zu den großen Museumsverbünden Europas.
[mehr]
[20.05.2015] Mittwoch, 20.05.2015um 11:00 UhrProf. Dr. Wolfgang Böhme erzählt die spannende Geschichte des Gründers des Museums Koenig und die Entwicklung der Reptilien- und Amphibiensammlung, in der "hinter den Kulissen" wahre Raritäten schlummern.
[mehr]
[21.04.2015] Aufgrund der großen Nachfrage wurde die Foto-Sonderausstellung„Formen und Strukturen - Naturbilder des Naturfototreff Eschmar“bis zum 19.07.2015 verlängert.
[mehr]
[21.04.2015] Im Rahmen der Forschungsarbeiten zu ihrer 2012 am Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig - Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere in Bonn veröffentlichten Diplomarbeit filmte Isabella Terpkovitz erstmals das bis dahin weitestgehend unbekannte Fortpflanzungsverhalten der punktierten Zartschrecke, einer in Europa verbreiteten Heuschreckenart. Jetzt liegt der Film online und kann von jedem Interessierten mit Internetzugang betrachtet werden.
[mehr]
[07.04.2015] Als der erst 32-jährige Maximilian Prinz zu Wied-Neuwied im Juli 1815 brasilianischen Boden betrat, erwartete ihn ein Land, welches die portugiesischen Kolonialherren fast 200 Jahre lang vom Rest der Welt abgeschottet hatten.
[mehr]
[01.04.2015] Wissenschaftler des Zoologischen Forschungsmuseums Alexander Koenig – Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere in Bonn beschrieben jetzt im Russian Journal of Herpetology einen neuen Großwaran. Grundlage waren Individuen, die seit 1914 im Magazin des Zoologischen Museums in St. Petersburg lagerten.
[mehr]
[11.03.2015] Das Borea Barockorchester konzertierte im Festsaal des Museums Alexander Koenig.
[mehr]

Seiten

Ansprechpartnerin / Ansprechpartner

Abteilungsleiterin Öffentlichkeitsarbeit
+49 228 9122-215
+49 228 9122-6213
s.heine [at] leibniz-zfmk.de

Aktuell auf Twitter

René erläutert, dass unser Nildiorama das Ergebnis der Nil-Expeditionen des Vogelkundlers Alexander Koenigs ist. Di… https://t.co/BOEuqssOcq

Join! Excited to announce the kick start talk on 22nd of September 15h CEST of our new seminar series MEEGene… https://t.co/WtbbJHI316

#Glanzlichter 2020 im #Museum Koenig Einführung in die größte #Foto-Wanderausstellung in #Deutschland #Ausstellung… https://t.co/mSAkr5vAts

Folgen Sie uns auf Twitter