Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

Aktuelles

Das Neueste aus dem Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig.

[30.09.2020] Fotowettbewerb der Alexander-Koenig-Gesellschaft – Teilnahme noch möglich!Ohne Wasser kein Leben. Und nicht nur das: In, am oder auf dem Wasser „tummelt sich das Leben“.Da hinschauen, das wahrnehmen, dazu will die Alexander-Koenig-Gesellschaft mit dem diesjährigen Fotowettbewerb anregen. Thema ist: Tierwelten – Tiere in heimischen Gewässern.Hobbyfotografen sind zur Teilnahme herzlich eingeladen. Einsendeschluss ist der 15. Oktober 2020. Weitere Informationen finden sich unter www.fotowettbewerb.museumkoenig.de
[mehr]
[21.09.2020] Das Museum Koenig und das Nicolaus-Cusanus-Gymnasium in Bonn unterzeichneten am 21. September 2020 die Kooperationsvereinbarung für eine langfristige Bildungspartnerschaft.
[mehr]
[09.09.2020] Das Museum Koenig zeigt die Foto-Sonderausstellung der etwa 80 Siegerbilder des Internationalen Naturfoto-Wettbewerbs „Glanzlichter 2020“ vom 10. September 2020 bis 10. Januar 2021.Wegen der Corona-Pandemie gibt es anstelle der sonst üblichen Ausstellungseröffnung eine digitale Einführung per Video in die beliebte Fotoschau. PD. Dr. Fabian Herder, Leiter des Zentrums für Taxonomie und Evolutionsforschung am Museum Koenig, und Mara Fuhrmann, die zusammen mit Udo Höcke seit über 20 Jahren den Wettbewerb veranstaltet, präsentieren die Ausstellung im Film.
[mehr]
[03.09.2020] Verbundprojekt FörTax startet jetzt: Förderung der Ausbildung von Artenkennerinnen und ArtenkennernProf. Dr. Beate Jessel, Präsidentin Bundesamt für Naturschutz (BfN) übergab den Bewilligungsbescheid für das Projekt „FörTax - Förderung von taxonomischem Wissen als Grundlage für den Naturschutz“ - offiziell an Prof. Dr. Bernhard Misof, Direktor des Museum Koenig und Verbundkoordinator des Projektes.
[mehr]
[18.08.2020] Indische Klappenweichschildkröte ist aufgrund einer Genmutation golden gefärbt.
[mehr]
[18.08.2020] Der Mund- Nasenschutz ist waschbar. Knapp 4 Euro kostet ein "wilder" Schutz gegen das Corona-Virus in unserem Museumsladen.
[mehr]
[18.08.2020] Dr. Ralph Peters Fachwissen war von den Journalisten des Generalanzeigers gefragt. Die harmlose Bernsteinschabe breitet sich in der Region aus.Zum Artikelhttps://ga.de/news/panorama/bernsteinschaben-insekten-breiten-sich-in-bonn-und-der-region-aus_aid-52764601
[mehr]
[31.07.2020] Speed Dating mit der Wissenschaft – bei "Book a Scientist" beantworten Leibniz-Forscherinnen und -Forscher Fragen zu Themen, die das alltägliche Leben berühren. Die individuellen, 20-minütigen Einzelgespräche finden am 18. August 2020 online statt. Bereits im Vorfeld können Sie sich ein Gespräch mit einer Expertin oder einem Experten reservieren. Schreiben Sie dazu eine E-Mail an veranstaltungen@leibniz-gemeinschaft.de unter Angabe deines Namens, des gewählten Themas und des gewünschten Zeitfensters.
[mehr]
[31.07.2020] Das bist du platt: Bei abgeplatteten Fischen scheinen Methoden der 2D Röntgenfotographien genauso gut zu funktionieren wie 3D µCT Scans.
[mehr]
[23.07.2020] Entlang von Flüssen und Bächen sind Eintagsfliegen ein Frühlingsanzeiger. Die kleinen Insekten führen eine Art „Doppelleben“, wobei die Jungtiere im Wasser gedeihen und die Adulttiere im Juni nur wenige Stunden an Land lang leben, um sich zu paaren. Eintagsfliegen sind aufgrund ihrer immens großen Anzahl eine wichtige Nahrungsquelle für Vögel, Fische und Säugetiere. Die Larven und damit auch die Individuen verbringen den größten Teil ihres Lebens unter Wasser.
[mehr]

Seiten

Ansprechpartnerin / Ansprechpartner

Abteilungsleiterin Öffentlichkeitsarbeit
+49 228 9122-215
+49 228 9122-6213
s.heine [at] leibniz-zfmk.de

Aktuell auf Twitter

Euer Wunsch ist uns (fast) Befehl. Lust auf mehr #Artenkenntnis? Im Projekt "KennArt" führen wir eine Online-… https://t.co/RTZJ6sdwMw

E-SCoRe #Award 2021, as the second edition of its initiative to reward #early-#career #researchers who base their r… https://t.co/OUU2bHtYh5

Danke schön, wir geben mal ganz viel davon ab *guteLauneverbreitenwill* #eskommenwiederbessereZeiten #mussja… https://t.co/cLBdpzi4zr

Folgen Sie uns auf Twitter