Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft

Link zur Leibnizgemeinschaft

Aktuelles

Das Neueste aus dem Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig.

[03.03.2017] Ein schöner Bericht über die Arbeit von Dirk Ahrens und Silvia Fabrizi und damit auch über die Arbeiten des ZFMKs ist im Spiegel erschienen. Der Artikel beschreibt die Faszination und die Schönheit der Arten, deren Bedrohung, aber auch die Schwierigkeiten, als Taxonom Anerkennung für die Wertigkeit der Forschung zu erhalten.
[mehr]
[01.03.2017] Am 11.03. erzählen Frauen im Museum Koenig ihre ganz eigene Geschichte, so mehrere Bonner Museumsdirektorinnen, Bonn Femmes Unternehmerinnen und Wissenschaftlerinnen des Museum Koenig. Die Formate Live-Entertainment und Marktplatz ermöglichen eine spannende Vermittlung der Inhalte, so findet unter anderem ein Science Slam statt. Das Programm richtet sich an die breite Öffentlichkeit.
[mehr]
[10.02.2017] Seit heute ist die Ausstellung der Deutschen Forschungsgemeinschaft "WissensARTen" im Museum Koenig zu sehen. Wissenschaft und Kunst haben unterschiedliche Perspektiven auf die Welt. Mit Wissenschaft verbinden wir Präzision, Berechenbarkeit und Objektivität. Kunst hingegen steht für das Spontane, Unvorhersehbare und Subjektive. Was beide teilen, sind Kreativität und Neugier und die Freude an der Komplexität der Welt.
[mehr]
[03.02.2017] „Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald ist ein wichtiger Beitrag des Landes Rheinland-Pfalz zur Nationalen Biodiversitätsstrategie. Diese sieht vor, dass zehn Prozent des Staatswaldes Wildnis werden. Auf den Höhenzügen des Hunsrücks und in den großflächigen Buchenwäldern kehrt jetzt Schritt für Schritt Wildnis zurück und seltene Arten wie die Wildkatze finden geschützten Lebensraum“, warb die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken bei der Wintertagung des Naturhistorischen Vereins der der Rheinlande und Westfalens im ZFMK. Dieser
[mehr]
[27.01.2017] Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig – Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere (ZFMK) eröffnete heute mit der Ausstellung „Wasser – Leben im Fluss“ einen weiteren Baustein der Dauerausstellung "Unser blauer Planet - Leben im Netzwerk". Wasser beeinflusst und verbindet wie kein anderes Element Landschaften und Lebewesen, und so stehen Lebensräume des Süßwassers im Zentrum dieser Ausstellung.
[mehr]
[23.01.2017] Die Lokalzeit berichtete über "Natur Beflügelt" und die Präsentation der Ergebnisse der SchülerInnen, die bei uns Naturwissenschaft aus erster Hand zu erlebten. Die interessierten und begeisterten 11 SchülerInnen der neunten Klasse der Inklusiven Gesamtschule Bonns Fünfte lernten je zwei Stunden pro Woche die Arbeit des Forschungsmuseums Koenig kennen, erfuhren, welche Methoden Wissenschaftler für ihre Projekte entwickeln, und entdeckten die zoologische Vielfalt.
[mehr]
[23.01.2017] In Kooperation mit dem Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig läd der Zentralverband Sanitär Heizung Klima zur Ausstellungseröffnung „Wasser ist Leben“ ein. 1. Februar 2017, 17:30 Uhr, Festsaal, Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig, Adenauerallee 160, 53113 Bonn
[mehr]
[18.01.2017] Wissenschaftler aus Deutschland (Bonn) beschreiben 127 neue Arten „Mini-Maikäfer“ (eine Käfergruppe mit dem lateinischen Namen Sericini) aus der Region des indischen Subkontinents. Die untersuchten Arten befanden sich seit Jahrzehnten in verschiedenen Sammlungen der Welt, wurden in den letzten fast 20 Jahren bearbeitet und nun benannt.
[mehr]
[17.01.2017] Eine vergleichende Genomanalyse des 60 Millionen Basen umfassenden Genoms der Kieselalge Fragillariopsis cylindrus liefert Anhaltspunkte, wie die Anpassung dieser Algen an extreme Umweltbedingungen ermöglicht wird und inwieweit der Klimawandel sich auf diese evolutionäre Anpassung auswirken könnte. Die Ergebnisse wurden jetzt in der renommierten Fachzeitschrift Nature veröffentlicht.
[mehr]
[13.01.2017] Dr. Katharina Schmidt-Loske, Leiterin des Biohistoricums am ZFMK, hat anlässlich des 300. Todestages von Maria Sybilla Merian ein Interview für den Schweizer Rundfunk (SRF) gegeben. Absolut spannend wird in diesem Interview (auch mit anderen Merianspezialistinnen) das Leben dieser großen Persönlichkeit gezeichnet. 
[mehr]

Seiten

Ansprechpartner

Abteilungsleiterin Öffentlichkeitsarbeit
+49 228 9122-215
+49 228 9122-6213
s [dot] heine [at] leibniz-zfmk [dot] de

Aktuell auf Twitter

#Mitgewinnen mit den @erlebnismuseen. Und schon kann man tolle Eintrittskarten ins Neanderthal #Museum gewinnen. https://t.co/HTcnphoWlg

https://t.co/mTwMAgukd9

Bringt das Insektensterben gute Zeiten für Mörder, weil in der Forensik bedeutsame Arten fehlen? Bisher nicht, we… https://t.co/NCpUBlMPML

Folgen Sie uns auf Twitter