Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

  • DE
  • EN
  • LS

Fenster zur Natur - MuseobilBOX-Dioramen im Museum Koenig

11.08.2017

Eine Woche lang besuchten die Kinder der OGS Nordschule das Museum Koenig. Sie lernten die fast 100 Jahre alten Dioramen - Großvitrinen mit perspektivischer und frappierend echt wirkender Gestaltung – kennen, warfen einen Blick hinter die Kulissen und gestalteten im Anschluss ihre eigenen

Am Samstag, den 5. August 2017 um 11 Uhr erhielten die jungen Künstlerinnen und Künstler im Rahmen der Ausstellungseröffnung ihre Urkunden. Die Ausstellung wird bis zum 27. Oktober 2017 im Museum Koenig zu sehen sein.

 

24 Grundschulkinder gingen in den vier Kurstagen des Ferienprogramms am Museum Koenig der Frage auf den Grund, was ein Diorama eigentlich ist. Sie erkundeten die Ausstellungen, besuchten Wissenschaftler in den Sammlungen und warfen einen Blick hinter die Kulissen in die Werkstatt der Präparatoren. Auf den Spuren von Alexander Koenig besuchten einige die ehemalige Villa Koenig, die heute als Villa Hammerschmidt bekannt ist. Dabei durften historische Kostüme nicht fehlen um das Leben um die Jahrhundertwende des 19ten und 20sten Jahrhunderts nachzuempfinden.

Im Anschluss an die Entdeckungsreisen durch das Museum beantworteten die Schülerinnen und Schüler für sich die Frage „Was aus meinem Leben sollte in einem Museum für die Menschen in der Zukunft aufbewahrt und präsentiert werden?" und gestalteten mit Hilfe einer Kunstpädagogin ihre eigenen Dioramen. Aus der leeren, weißen MuseobilBOX entstanden kreative Kunstwerke und wahre Fenster zur Natur.

Auch der Generall-Anzeiger berichtete:

 


Bereits 2015 stellten 32 Kinder der OGS „An der Düne“ in Bonn Tannenbusch ihre MuseobilBOX-Dioramen vor.

 

 

 

Ansprechpartnerin / Ansprechpartner

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
+49 228 9122-224
+49 228 9122-6213
e.stoye [at] leibniz-zfmk.de

Pressekontakt

Sabine Heine
Pressesprecherin

Tel.: +49 (0)228 9122 215
Fax: +49 (0)228 9122 213
E-Mail: s.heine [at] zfmk.de