Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft

Link zur Leibnitzgemeinschaft

Aktuelles

Das Neueste aus dem Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig.

[16.08.2017] In der Zeit vom 07.09.2017 bis 21.01.2018 präsentieren wir die interaktive Sonderausstellung "Die dünne Haut der Erde - unsere Böden".
[mehr]
[11.08.2017] Eine Woche lang besuchten die Kinder der OGS Nordschule das Museum Koenig. Sie lernten die fast 100 Jahre alten Dioramen - Großvitrinen mit perspektivischer und frappierend echt wirkender Gestaltung – kennen, warfen einen Blick hinter die Kulissen und gestalteten im Anschluss ihre eigenenMuseobilBOX-Dioramen. Die Ausstellung wird bis zum 27. Oktober 2017 im Museum Koenig zu sehen sein.
[mehr]
[02.08.2017] Dr. Otmar Weinreich enthüllte 27.7.2017 mit Vizebürgermeister Thomas Wallau an der Sieg drei eigens entwickelte Schautafeln zu den Themen "Fische", "Wanderfisch Lachs", sowie "Wasservögel". Das ZFMK tritt für die Entwicklung der Tafeln durch die Mitarbeit der Inhalte der Tafeln durch die Sektion Ichthyologie als Sponsor auf. So ist auch unser Logo mit einem QR-Code zu sehen. Letzterer führt direkt zu den Inhalten der Süßwasserausstellung.
[mehr]
[14.07.2017] Viele Menschen reagieren ängstlich auf Wespen und versuchen sie zu vertreiben. Dabei sind sie eigentlich nützliche Tiere. Doch was leisten Wespen für unser Ökosystem? Und was machen sie sonst noch – außer uns tierisch auf die Nerven zu gehen oder uns gar zu stechen?Viele Menschen reagieren ängstlich auf Wespen und versuchen sie zu vertreiben. Dabei sind sie eigentlich nützliche Tiere. Doch was leisten Wespen für unser Ökosystem? Und was machen sie sonst noch – außer uns tierisch auf die Nerven zu gehen oder uns gar zu stechen? Das will „Xenius“ herausfinden.
[mehr]
[12.07.2017] Holotypen, große Sammlungen, Lebensweise: Wozu braucht man all die Informationen und warum macht man sich die Mühe, die Exponate über Hunderte von Jahren zu erhalten? Was hat es mit der Angst vor Schlangen auf sich und wie ist es, einen 54 Jahre alten Python hautnah zu kommen? Und wie beeinflusst der Klimawandel die Arten.Hören Sie einfach zu: http://www.dw.com/en/spectrum-snake-special-python-viper-anaconda-co/av-39637596Quelle:Spectrum: Snake Special - Python, Viper, Anaconda & CoA visit of the Drachenwelt Reptile Park in the Rhine Valley and a talk to the "snake man" Dennis Rödder at the Zo
[mehr]
[10.07.2017] Am Sonntag, den 9. Juli 2016 wurden im Hörsaal des Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig – Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere, Bonn – 13 stolze Nachwuchskünstlerinnen und -künstler aus Grundschulen in Bonn und der Region ausgezeichnet, die aus Sicht der Jury das diesjährige Thema „Die wunderbare Wasserwelt der Seen und Flüsse – was im und auf dem Wasser lebt“ am besten umgesetzt haben.
[mehr]
[26.06.2017] Im Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig – Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere gibt es Nachwuchs. Erst im Januar wurde im Untergeschoss die neue Dauerausstellung „Wasser – Leben im Fluss“ eröffnet. Hier sind Tiere des Süßwassers in naturgetreu gestalteten, großen Aquarien und Terrarien zu bestaunen. Mit aufwändiger Wassertechnik werden >16.000 l Wasser „im Fluss“ gehalten, um den Tieren beste Lebensbedingungen zu garantieren. Der Aufwand scheint sich nun auszuzahlen: Die Tiere erfreuen sich bester Gesundheit., so dass sich erste Tierarten vermehren.
[mehr]
[21.06.2017] Manche Meeresschnecken nutzen unverdaute Algen-Chloroplasten, um mit ihrer Hilfe selbstFotosynthese zu betreiben. Medienwirksam wurde gar einTransfer von Algengenen ins Schneckengenom postuliert. Zwar haben Bonner Forscherlängst nachgewiesen, dass dies nie stattgefunden hat. Die Mär vom Gentransfer hält sich dennoch hartnäckig. Das Laborjournal berichtet.
[mehr]
[21.06.2017] Zum „Welttag der Desertifikationsbekämpfung“ eröffnete das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig – Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere (ZFMK) in Bonn am 21. Juni 2017 mit einer Abendveranstaltung die Sonderausstellung „Planet Wüste – Our land. Our home.
[mehr]
[12.06.2017] Die Deutsche Gesellschaft für Geschichte und Theorie der Biologie e.V. (DGGTB) widmet sich auf ihrer 26.Jahresagung vom 22. bis 24. Juni 2017 im Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig- Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere (ZFMK) in Bonn erstmals der Geschichte der Biogeographie. Die Verbreitung der Organismen offenbart eine höchst interessante Entdeckungsgeschichte, die uns die Vorstellungen von der Antike bis in unsere Zeit nahebringen wird.
[mehr]

Seiten

Ansprechpartner

Abteilungsleiterin Öffentlichkeitsarbeit
+49 228 9122-215
+49 228 9122-6213
s [dot] heine [at] leibniz-zfmk [dot] de

Aktuell auf Twitter

Die von Sigfrid Ingrisch, Klaus Riede und George William Beccaloni beschriebene, pinke Heuschrecke hat es in die... https://t.co/9x7BXntXvf

Absolut hörenswert! https://t.co/9XR8LDbjoB

thx for #FF @museumsFS @AndreaKluxen @kunoweb @PfalzOase @JMFranken @sakshotels @IndiraKaf @denyjurlina - schönes W… https://t.co/sMrM1wibRO

Folgen Sie uns auf Twitter