Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

Auswirkungen der Nuklearkatastrophe von Fukushima auf Bläulinge

AutorInnen: 
Gassmann, D.
Erscheinungsjahr: 
2013
Vollständiger Titel: 
Auswirkungen der Nuklearkatastrophe von Fukushima auf Bläulinge
Autor/-innen des ZFMK: 
Org. Einordnung: 
Publiziert in: 
Naturwissenschaftliche Rundschau
Publikationstyp: 
Populärwissenschaftliche Veröffentlichung
Bibliographische Angaben: 
Gassmann, D. (2013): Auswirkungen der Nuklearkatastrophe von Fukushima auf Bläulinge. - Naturwissenschaftliche Rundschau 781: 361-363.
Abstract: 

Zu den Risiken der zivilen Nutzung der Kernenergie zählt vor allem die radioaktive Strahlung, die schwere physiologische und genetische Schäden bei Organismen hervorrufen kann. Wenn die Prozesse der Kernspaltung außer Kontrolle geraten und sich der größte anzunehmende Unfall (GAU) ereignet, können große Mengen radioaktiven Materials in die Umwelt gelangen, so geschehen durch menschliches Versagen im Fall des KKW Tschernobyl (1986) und der Havarie des Atomkraftwerks Fukushima Dai-Ichi infolge des katastrophalen Japanbebens mit nachfolgendem
Tsunami im März 2011. Japanische Wissenschaftler haben nun erhebliche genetische und physiologische Defekte bei Schmetterlingspopulationen rund um Fukushima festgestellt.