Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft

Link zur Leibnizgemeinschaft

Herpetodiversität andiner Täler

Tabs

Information

Steckbrief

Titel des Projekts: 
Herpetodiversität und Biogeographie in Andinen Trockentälern
ZFMK-Projektleitung: 
Org. Einordnung: 
Forschungsobjekt(e): 
Reptilien, Amphibien

Beschreibung

Andine Trockenwaldtäler gehören zu den am wenigsten untersuchten Biotopen der Welt. Das Projekt beinhaltet eine Bestandsaufnahme der Herpetofauna sowie beispielhafte phylogeographische Analysen anhand ausgewählter Gruppen.

Phyllodactylus

Der hohe Anteil an endemischen Arten und das hohe Potenzial für die Entdeckung weiterer seltener und endemischer Arten in Kombination mit akuten Bedrohungen durch Habitatverlust- und fragmentierung aufgrund von Brandrodung, Abholzung, Abbau von Bodenschätzen und Staudammkonstruktionen verdeutlichen die Wichtigkeit von Erhaltungsmaßnahmen und weiterer Forschung in diesen Gebieten.

Bisher sind keine Schutzgebiete im Marañón-Tal ausgewiesen. Wenn nicht schnellstmöglich Schutzstrategien entwickelt und eingeführt werden, wird die Zerstörung dieses einzigartigen Lebensraumes weiter voranschreiten und zu einem irreversiblen Rückgang der Artenvielfalt führen.

Ort

Ansprechpartner

Kuratorin
Strahlenschutzbeauftragte
Micro-CT-Beauftragte
+49 228 9122-234
+49 228 9122-212
c [dot] koch [at] leibniz-zfmk [dot] de