Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

Evolution der Dexiarchia

Tabs

Information

Steckbrief

Titel des Projekts: 
Evolution der Dexiarchia
ZFMK-Projektleitung: 
Forschungsobjekt(e): 
Gastropoda, Nudibranchia, Dexiarchia, Evolution

Beschreibung

Die Meeresschnecken der Untergruppe Dexiarchia umfassen weltweit mindestens 2000 Arten und viele noch unbeschriebene Spezies. Gegenwärtig werden 34 Familien mit beinahe 100 verschiedenen Gattungen dazu gezählt. Unabhängig von der Methodik, die weiter unten im Detail beschrieben wird, existiert bis heute keine umfassende phylogenetische Analyse der Dexiarchia, welche alle Hauptgruppen und deren Verwandtschaftsbeziehungen zueinander behandelt.

Im Rahmen unseres Projekts bearbeiten wir dieses fundamentale Problem, indem bereits extrahierte DNA und konserviertes Material für target DNA enrichment von single-copy proteinkodierenden Genen verwendet werden, und kombinieren diese Ergebnisse mit morphologischen Analysen. Die daraus resultierenden phylogenetischen Hypothesen bilden die Basis, um die Evolution dieser hoch diversen Organismengruppe mit ihren außergewöhnlichen biologischen Merkmalen zu untersuchen. Zum ersten Mal wird ein integrativer Ansatz - also mithilfe von molekularen und morphologischen Methoden - verwendet, um einige der Inkongruenzen in unserem derzeitigen Verständnis der Evolution der marinen Heterobranchia aufzuklären. Als solches wird unser Projekt von breitem Interesse für Wissenschaftler sein, die mit diesem großen Taxon arbeiten, und soll als Vorlage für zukünftige Analysen von anderen Molluskengruppen dienen.

 

Ort

Ansprechpartner

Sektionsleiter
Koordinator HPC-Cluster
+49 228 9122-344
+49 228 9122-295
a.donath [at] leibniz-zfmk.de