Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft

Link zur Leibnizgemeinschaft

Diversität, Biologie und Schutz von Waranen (Reptilia: Varanidae)

Tabs

Information

Steckbrief

Titel des Projekts: 
Diversität, Biologie und Schutz von Waranen (Reptilia: Varanidae)
ZFMK-Projektleitung: 
Org. Einordnung: 
Forschungsobjekt(e): 
Warane, Varanidae, Naturschutz, Indo-Australien, Taxonomie

Beschreibung

Vertreter der Warane stellen die größten lebenden Echsen dar. Trotz ihrer morphologischen Einheitlichkeit weisen Warane enorme Unterschiede hinsichtlich ihrer Körpergröße aus: während die klein-sten Arten gerade einmal 20 cm messen, erreichen die größten knapp 3 Meter Länge! Zudem zeigen sie eine hohe ökologische Anpassungsfähigkeit und besiedeln Afrika, Asien und Australien sowie zahlreiche pazifische Inseln.
Bis heute wurden 80 verschiedene Waranarten entdeckt und beschrieben, doch ihre Diversität ist noch lange nicht vollständig erfaßt. Trotz ihrer enormen Bedeutung etwa im internationalen Reptilleder- und Heimtierhandel sowie als Proteinquelle für die einheimische Bevölkerung in ihren Ursprungsländern stellen Warane ein eindringliches Beispiel dafür dar, wie begrenzt unser Wissen über die globale Artenvielfalt noch ist. Das Ziel dieses Projekts ist daher, dieses Defizit zumindest teilweise zu beheben.
 

Ort

Ansprechpartner

Ehrenamtlicher Mitarbeiter
+49 228 9122-212
andrepascalkoch [at] web [dot] de