Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

  • DE
  • EN
  • LS

Die Kopfmorphologie der Platydesmida

Tabs

Information

Steckbrief

Titel des Projekts: 
Die Kopfmorphologie der Platydesmida – Tausendfüßer mit teilweise reduzierten Mundwerkzeugen
ZFMK-Projektleitung: 
Org. Einordnung: 
Forschungsobjekt(e): 
Myriapoda, Diplopoda

Beschreibung

Die Platydesmiden zählen über 60 bekannte Arten und gehören zu den sogenannten Colobognatha (Platydesmida, Polyzoniida, Siphonocryptida, Siphonophorida), welche sich durch mehr oder weniger stark reduzierte Mundwerkzeuge auszeichnen. Innerhalb der Colobognatha gelten die fungivoren Platydesmida als die Gruppe mit den am schwächsten abgeleiteten Mundwerkzeugen. So stellen sie möglichrweise ein Bindeglied zwischen den übrigen, saugenden Colobognatha und den beißend kauenden Eugnatha dar. Die innere Morphologie der Platydesmida ist weitestgehend unbekannt und wurde nur teilweise für einzelne Arten beschrieben; diese Beschreibungen sind größten Teils mehr als 100 Jahre alt. In diesem Projekt untersuchen wir erstmals das gesamte Skelett-Muskel System des Kopfes verschiedener Vertreter dieser Gruppe, mittels Synchrotron-mikro Computer Tomographie (SR-µCT) und 3D Rekonstruktionen. Darüber hinaus versuchen wir das Beißvermögen mittels Simulationen zu quantifizieren. Wir möchten unser Wissen über den inneren Aufbau und die Verwandtschaftsverhältnisse der Platydesmiden erweitern und interessieren uns besonders für Modifikationen des Kopfes, die in Zusammenhang mit der möglicherweise saugenden oder schlürfenden Ernährungsweise stehen. Dieses Projekt bildet die Grundlage für ein besseres Verständnis der Evolution von saugenden Mundwerkzeugen innerhalb der Colobognatha.

Ort

Ansprechpartnerin / Ansprechpartner

+49 228 9122-423
+49 228 9122-212
moritz.leif [at] gmail.com