Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

ist ein Forschungsmuseum der Leibniz Gemeinschaft

Beinmorphologie der Tausendfüßer

Tabs

Information

Steckbrief

Titel des Projekts: 
Untersuchungen der Beinmorphologie der Tausendfüßer (Diplopoda) mit Hilfe von Synchroton CT Daten
ZFMK-Projektleitung: 
Org. Einordnung: 
Forschungsobjekt(e): 
Diplopoda, Morphologie, Micro-CT Scan, 3D Rekonstruktion

Beschreibung

Vertreter der 16 Hauptgruppen der Tausendfüßer (Diplopoda) zeigen große Unterschiede im Aussehen ihrer Beine, welche aus 6, 7, oder 8 Gliedern bestehen können. In diesem Projekt soll im Rahmen einer Masterarbeit im internationalem Studiengang OEP die Beinmuskulatur von Tausendfüßerarten aller 16 Hauptgrupppen (Ordnungen) erstmalig vergleichend untersucht werden. Mit Hilfe bereits vorliegender, am DESY in Hamburg angefertigter Synchroton Micro-CT Scans kann die Muskulatur der Beine zeitsparend und ohne destruktive Histologische Schnittserien digital rekonstruiert werden. Dies ist umso beeindruckender, da die Beine vieler Tausendfüßer zwar zahlreich vorhanden, ober nur 0.5 mm lang sind. Der nicht destruktive Ansatz erlaubt auch die Einbeziehung sehr seltener, nur in wenigen Museen vorhandener Arten und Gruppen.

Ort

Ansprechpartner

Leiter Sektion Myriapoda
Kurator
Editor Bonn zoological Bulletin - Supplementum
+49 228 9122-425
+49 228 9122-212
t.wesener [at] leibniz-zfmk.de